"Gegen den Fame" – 18 Karat mit Rundumschlag gegen Deutschlands Maskenrapper

18 Karat hat heute sein neues Album Pusha veröffentlicht. Wer es bereits gehört hat, dem dürfte ein Song aufgefallen sein: Gegen den Fame. Auf dem Track schießt 18 Karat gegen alle relevanten Maskenrapper – von Sido bis Marteria. Auch Cro, Genetikk und Lance Butters finden Erwähnung. Warum? Dafür liefert das neueste Banger Musik-Signing im Track den ein oder anderen Grund.

"Ich trag' die Maske nur, weil ich mit Mafiosos häng' / Sei dir sicher, dass keiner von ihnen Marsimoto kennt", heißt es im Song unter anderem und: "Plötzlich alles Gangsters und Babas / Ich hau' Sido in die Fresse, bis er denkt, ich bin Azad."

Auch folgende Lines gibt es zu hören:

"Non-stop Ansagen, Non-stop-Wellemacher / Doch so ein Typ wie Cro nennt mich nach 'ner Schelle Papa."

"Ich bin nicht Genetikk, Lance Butters, Cro oder sonst wer / Ready to die – also kommt her."

Scheinbar sieht sich 18 Karat nicht in einer Reihe mit anderen deutschen Maskenrappern. In Gegen den Fame äußert der Dortmunder, er trage die Maske nicht zu Promo-Zwecken, sondern einfach, weil er Stress mit der Polizei habe. Dies unterscheide ihn von den anderen genannten Rappern: 

"Deutschlands Polizei ist hinter mir her / Ich könnt' nicht schlafen, wenn meine Fresse im Internet wär."

Bei Genius kannst du die Lyrics in voller Länge sehen und dir selbst ein Bild vom Track machen:

18 Karat - Gegen den Fame

Gegen den Fame Lyrics: Ich geh' vermummt in den Krieg, meine Maske ist gold / Und ich mach' das nicht für Fame, meine Akte ist voll / Deutschlands Polizei ist hinter mir her / Ich könnt' nicht schlafen

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ist gegen masken.
trägt eine maske.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Klare Meinung: Was unsere Community von "JBG 3" hält

Klare Meinung: Was unsere Community von "JBG 3" hält

Von Jonas Lindemann am 12.12.2017 - 20:14

"Jung, Brutal, Gutaussehend 3" kam, sah und siegte. Am vergangenen Freitag brachen Kollegah und Farid Bang zahlreiche Rekorde mit ihrem Kollabo-Album. In der Szene polarisieren die beiden wie eh und je – in unserer Community herrscht allerdings eine recht klare Meinung zu der Platte.

Wir wollten von euch per Umfrage wissen, wie ihr zu "JBG 3" steht. Bei über 3.000 Stimmen voteten 68 Prozent und somit über zwei Drittel für: "Absolut krasses Album – Kolle und Farid haben abgeliefert!" Weitere 20 Prozent finden das Album okay. "Kann man sich mal anhören. Ein solides Battlerap-Album, mehr aber auch nicht", war die entsprechende Option.

Lediglich 12 Prozent stimmten für: "Ich bin enttäuscht. Schwache Leistung der beiden."

Zieh dir hier unsere #waslos-Folge mit Kolle und Farid an und check ab, was genau die Fans an "JBG 3" feiern oder bemängeln:

Das große "JBG 3"-Interview: Kollegah & Farid Bang über Beef, Frieden & Punchlines #waslos

Die beiden liefern wieder beste Unterhaltung...

Das sind die Meinungen zu "JBG 3" von Kollegah & Farid Bang

Acht Tage vor Release konnten Kollegah und Farid Bang mit Jung Brutal Gutaussehend 3 bereits Gold-Status erreichen. Vier Tage nach...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (4 Kommentare)
Register Now!