Ärger bei Life is Pain? Kianush meldet sich mit neuem Statement

Bei Life is Pain scheint irgendwas im Busch zu sein, soviel steht fest. Seitdem Kianush und PA Sports jeweils mysteriöse Statements veröffentlichten, kursiert die Spekulation im Netz, dass es möglicherweise Differenzen innerhalb des Labels geben könnte.

Auch die neueste Videobotschaft von Kianush lässt sich dahingehend interpretieren, aber es könnte natürlich auch etwas ganz anderes dahinterstecken – oder sich um Promo für das nächste Life is Pain-Projekt handeln. Kianush selbst kommentiert sein Video mit "Filterungsprozess":

"Ihr sollt nur eine Sache wissen: Ich hab' alles selbst gebaut und erschaffen. Wir hatten denselben Traum."

Kianush

Filterungsprozess.

Was glaubst du?

Was bisher geschah:

Was die Fans hinter den rätselhaften Posts von PA Sports & Kianush vermuten

Kianush und PA Sports sorgten gestern mit zwei Facebook-Posts für Verwirrung bei ihren Fans. Die beiden Life is Pain-Künstler deuteten nämlich eine Mischung aus Unzufriedenheit und dem Wunsch nach Veränderung an und lieferten mit entsprechenden Hashtags einiges an Unklarheit. Ernsthafter Stress bei den LIP-Jungs? Vorbereitung auf ein neues Release?

Stress bei Life is Pain? Ein neuer Post von Kianush gibt Rätsel auf

2014 gründete PA Sports sein Label Life is Pain - und signte dort als ersten Künstler Kianush. Kürzlich folgten mit Moe Phoenix und Mosh36 zwei weitere Künstler. Und eigentlich hatte man den Eindruck, dass bei den LIP-Jungs alles in bester Ordnung sei. Ein neuer Post von Kianush gibt jetzt allerdings Rätsel auf.

Jetzt bestellen

Desperadoz
Datum: 2014-09-26
Verkaufsrang: 13788
Jetzt bestellen ab EUR 13,49

Kommentare

wenn das für promo ist, dann hat sich deutsch-rap endgültig selbst-beerdigt. das wäre die peinlichste aktion

Es ist ein PR-Stunt. Das merkt man sofort, weil es bei einer echten Trennung auch sofort kommuniziert worden wäre. Das jetzt veröffentlichte Video zeigt doch deutlich, hier wird ein kommendes Projekt beworben. Wenn man darauf achtet, wie Kianush formuliert und den Satz betont, weiß jeder mit gesundem Menschenverstand, der Beef ist fake. In der kommenden Zeit werden sie die Aktion mit einem (Musik)Video auflösen.

moritz du gangster

Pass besser auf ^^

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

NRW-Verbot: YouTuber verfilmt erneut eine Story um Manuellsen, Bushido & Arafat [Video]

NRW-Verbot: YouTuber verfilmt erneut eine Story um Manuellsen, Bushido & Arafat [Video]

Von Karo Hellmich am 18.02.2018 - 13:31

Manuellsens Interviews sind legendär und die bildlichen Schilderungen des Rappers eignen sich bestens als Drehbuch – das hat auch der YouTuber Nimi erkannt. Letztes Jahr verfilmte er bereits Manuellsens und Bushidos Treffen in Arafats Café (hier angucken), jetzt legt er mit einem neuen Video nach. Und das setzt genau da an, wo Teil 1 aufgehört hat. 

In der #waslos-Folge von 2015 erzählt Manuellsen, wie der ausgehandelte Frieden zwischen ihm und Bushido aufgrund seines Streits mit Fler zu bröckeln beginnt. Stichwort NRW-Verbot. 

Teil 1 der Verfilmung sowie die originale #waslos-Folge kannst du hier ansehen:

MANUELLSEN BEI ARAFAT IM CAFE - DAS TREFFEN I NiMi I

Abonniert meinen Kanal! http://bit.ly/2uzGAZZ Folgt Mir auf: ►Instagram: http://bit.ly/2u704V0 ►Facebook: http://bit.ly/2vz2fP7 ►Snapchat: Nimi3000 Danke an die Classic Bar Darmstädter Str. 45 63303 Dreieich Original Interview:https://www.youtube.com/watch?v=LCNHIw5ATvk&t=866s MANUELLSEN BEI ARAFAT IM CAFE - DAS TREFFEN I NiMi I

Bushido, Shindy & Arafat Abou-Chaker: Manuellsen redet Tacheles über Rassismus, Beef uvm. #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ Alle Folgen #waslos: http://bit.ly/waslosrooz ► Besuch Manuellsen auf Hiphop.de: http://hiphop.de/manuellsen ► Zum Interview von Arafat Abou-Chaker: http://hiphop.de/node/281756/ ► "Killemall" auf Amazon: http://amzn.to/1Mfg2zM ► MP3-Download: http://amzn.to/1SrMzRQ Manuellsen reagierte überrascht auf Rooz' letztes Interview mit Arafat Abou-Chaker. Dort äußerte sich dieser über Manuellsens Anschuldigungen, dass Bushido Manuellsen rassistisch beleidigt habe.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)