Für welches Feature Fler 25.000 Dollar zahlen wollte

Fler schraubt schon wieder fleißig an neuem Output und wollte sich dafür einen prominenten Gast aus den Staaten klären. Die Rede ist von keinem Geringeren als Gucci Mane – dem Trap God höchstpersönlich.

Auf Facebook teilt Flizzy einen Screenshot vom E-Mail-Verlauf, der uns verrät, dass eine Kollabo mit Guwop dich 50.000 Dollar kostet. Die Schmerzgrenze für den Berliner liegt aber anscheinend bei 25.000 Dollar.

Wäre schon ein cooler Move gewesen, eiskalt Gucci Mane als Feature zu präsentieren. Seit seiner Haftentlassung im Mai hat der Trap-Vorreiter aus Atlanta schon zwei Alben gedroppt. Hättest du da mit solch einer Summe für einen Part gerechnet?

UPDATE: Der Post ist inzwischen gelöscht worden.

Vielleicht wird's ja doch noch was. Fler ruft seine Fans zur Unterstützung auf und die fluten prompt Guwops Instagram mit #germanrapperfler. Check die Kommentare bei seinem letzten Insta-Post:

FLER on Twitter

Lasst uns Gucci Mane auf mein nächstes Release holen! @laflare1017 Hashtag #germanrapperfler ATTACKE!!!!! https://t.co/cNlEo9aXIo

All inquiries or offers for GUCCIMANE send to wizopbooking@gmail.com

See this Instagram photo by @laflare1017 * 20.3k likes

Kommentare

für bugs bunny

Gib mir lieber die 25 k
Fdt

Fler ist so ein Lauch

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Von Jonas Lindemann am 17.01.2018 - 17:54

Nachdem es über die Feiertage aufgrund weniger Veröffentlichungen etwas ruhiger geworden war, sind in dieser Woche zahlreiche Deutschrap-Neueinsteiger dabei. Die heute veröffentlichten Midweek-Charts geben eine erste Richtung vor, wo es am Freitag in den endgültigen Charts hingeht.

In Sachen Alben peilen PA Sports und Kianush die beste Platzierung an. "Desperadoz 2" steht in den Trends auf dem vierten Rang. Wenige Plätze dahinter folgt Play69 mit seinem Debütalbum "Babylon" (#8). Außerdem ist Haiytis "Montenegro Zero" auf dem 19. Platz.

Auch in den Single-Midweek-Charts ist einiges los. Der beste Deutschrap-Neueinstieg könnte Azet mit "9 Milly" gelingen (#10). Kurz darauf folgt auf der #12 "AMG" von Fler und Farid Bang. RINs "Data Love" steht zurzeit auf Platz 22. Zudem sind Veysel und Mozik mit "Ti Amo" (#92) und 18 Karat mit "Hustla" (#98) in den Trends.

Hier geht's zu den kompletten Übersichten sowie unserer brandneuen #waslos-Folge mit PA und Kianush:

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Kianush & PA Sports: "Desperadoz 2", Bitcoin, Flat-Earth- & Illuminaten-Talk (Interview) #waslos

Die (Musik-)Welt verändert sich und PA Sports und Kianush stecken mittendrin: Bitcoins und andere Kryptowährungen deuten auf...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!