Fler regt sich auf Twitter auf und bringt RAF Camora und Hengzt ins Spiel

Es gibt viele Dinge im Leben, über die man sich aufregen kann. Zum Beispiel, wenn "halbnackte Weiber" auf ihren Instagram-Profilen "Bilder mit schlechten Weisheiten" teilen. Zumindest Fler ist davon genervt – auf Twitter lässt der Maskulin-Chef seit einiger Zeit einen kleinen Rant los und bringt dabei auch zwei seiner Deutschrap-Kollegen ins Spiel.

Bereits seit Tagen scheint Fler das Thema zu beschäftigen. Immer wieder veröffentlicht er Tweets zu dem Thema: 

Bis er sich gestern wundert, warum es um die besagten Damen plötzlich ruhig wird. "Ist heute Raf Konzert in Berlin oder warum sind die ganzen H*es offline?", fragt sich Fler. Kurz darauf heißt es dann: "Sorry! Gestern war Hengzt-Konzert.... die H*es sind alle noch durch von gestern!!!"

Ein Diss in Richtung RAF oder Hengzt? Wohl kaum, erklärt Fler. "Ist doch 'n Kompliment", antwortet er auf Instagram einigen Fans, die offenbar eine Stichelei wittern.

Der Frieden zwischen Fler und den Insta-Ladys währt aber offenbar nicht lange:

Übrigens wurden auch Frei.Wild kürzlich mit dem einen oder anderen Tweet von Fler bedacht:

Was Fler zur Chartplatzierung von Frei.Wild zu sagen hat

Wie an jedem Freitag gingen heute die Single-Charts online. Unter anderem platzierten sich Frei.Wild mit ihrem Song Rivalen und Rebellen auf Rang 60. Anlass für Fler, seine Meinung zu der umstrittenen Rock-Band preiszugeben. Via Twitter machte sich Flizzy über die Platzierung lustig und fand deutliche Bezeichnungen für Frei.Wild.

Jetzt bestellen

Flizzy (Ltd. Fanbox)
Datum: 2018-02-09
Verkaufsrang: 77
Jetzt bestellen ab EUR 49,99

Kommentare

krasse news!!! hut ab!!!! weiter so......

Fler hat nur Angst vor 187 darum hat er die nicht in seinen twiets erwähnt. Bonez würde Fler richtig wegklatschen, RAF dissen ist einfach weil er ein österreichischer kecko Lauch ist.

Danke einmal an das tolle hiphop.de Team für diese tollen News! So bleibe ich Euch treu!

Hahaha, ich feier dich!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Von Jonas Lindemann am 17.01.2018 - 17:54

Nachdem es über die Feiertage aufgrund weniger Veröffentlichungen etwas ruhiger geworden war, sind in dieser Woche zahlreiche Deutschrap-Neueinsteiger dabei. Die heute veröffentlichten Midweek-Charts geben eine erste Richtung vor, wo es am Freitag in den endgültigen Charts hingeht.

In Sachen Alben peilen PA Sports und Kianush die beste Platzierung an. "Desperadoz 2" steht in den Trends auf dem vierten Rang. Wenige Plätze dahinter folgt Play69 mit seinem Debütalbum "Babylon" (#8). Außerdem ist Haiytis "Montenegro Zero" auf dem 19. Platz.

Auch in den Single-Midweek-Charts ist einiges los. Der beste Deutschrap-Neueinstieg könnte Azet mit "9 Milly" gelingen (#10). Kurz darauf folgt auf der #12 "AMG" von Fler und Farid Bang. RINs "Data Love" steht zurzeit auf Platz 22. Zudem sind Veysel und Mozik mit "Ti Amo" (#92) und 18 Karat mit "Hustla" (#98) in den Trends.

Hier geht's zu den kompletten Übersichten sowie unserer brandneuen #waslos-Folge mit PA und Kianush:

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Kianush & PA Sports: "Desperadoz 2", Bitcoin, Flat-Earth- & Illuminaten-Talk (Interview) #waslos

Die (Musik-)Welt verändert sich und PA Sports und Kianush stecken mittendrin: Bitcoins und andere Kryptowährungen deuten auf...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)