Berichten der Dailymail zufolge ist es am Sonntag zu einer Schlägerei zwischen Drake und Puff Daddy gekommen.

Das Ganze soll sich im Club Liv in Miami bei der Geburtstagfeier von DJ Khaled gegen 04:00 Uhr morgens zugetragen haben. Für Drake habe die Auseinandersetzung einen Krankenhausaufenthalt zur Folge gehabt. Er hat sich während der Rauferei offenbar die Schulter ausgekugelt.

Die genaue Ursache für den Clinch ist noch nicht bekannt, Puff Daddy soll jedoch kräftig ausgeteilt haben. Unter anderem wird spekuliert, dass es zu Vorwürfen seitens Puff Daddy gegenüber Drake gekommen sei, dass dieser Musik ohne Nutzungsrechte verwendet habe. Andere Quellen behaupten, Drake habe anstößige Kommentare in Richtung Puff Daddys Freundin Cassie abgegeben. Diesen Gerüchten widersprach unter anderem DJ Sam Sneak, der fleißig zu den Geschehnissen twitterte.

Drake und Puff Daddy äußerten sich bislang nicht zu dem Vorfall.

Kommentare

Jawoll Puffy, hau ihm die Fresse voll. "Your music ****s" Punch Punch

Jawoll Puffy, hau ihm die Fresse voll. "Your music ****s" Punch Punch

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake – God's Plan [Video]

Drake – God's Plan [Video]

Von Clark Senger am 16.02.2018 - 18:44

Dinge können so leicht sein, wenn man Drake ist. Einfach eine EP mit stolzen zwei Songs herausbringen, einer davon geht natürlich auf Platz 1 der Billboard Hot 100 und mit dem Video zu diesem Song rettet man dann nochmal auf locker die halben USA. Ne, mal im Ernst: Für das Video zu "God's Plan" hat Drizzy rund eine Million Dollar Budget zur Verfügung gestellt bekommen und diese (dem Clip nach zu urteilen) mehr oder weniger willkürlich an Leute auf der Straße verteilt, Schecks unter anderem an eine Schule ausgestellt und einen Haufen Kinder reichlich beschenkt. Korrekt von ihm; die Gesichter im Video sehen nach aufrichtiger Freude aus.

Vielleicht übertreibt er dabei aber ein kleeeeines bisschen seine Rolle. Auf Instagram nennt er das Video "die wichtigste Sache", die er in seiner ganzen Karriere getan hätte. Wenn es sich hier wirklich um eine Geldspritze vom Label handelt, wie anfangs im Video erklärt wird, dann ist das leider nicht ganz so großzügig, wie er es gerne darstellen möchte. Und auch sonst: Allein 2016 soll der Kanadier 37 Millionen Dollar nur durch seine Musik eingenommen haben.

The most important thing I have ever done in my career...drop a if I can share it with you.

1.5m Likes, 120.1k Comments - @champagnepapi on Instagram: "The most important thing I have ever done in my career...drop a if I can share it with you."

Aber wollen wir es mal nicht zu schlecht reden, dass da jemand Menschen eine Freude macht. Vielleicht hat Drake ja jetzt erkannt, was Frauenarzt und sein kongenialer Partner Orgi schon vor anderthalb Jahrzehnten wussten: Teilen macht Spaß.


Drake - God's Plan (Official Music Video)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!