Curse hat sich in der Radiosendung Puls zu der Kritik seitens Bushido geäußert. Dieser hatte vor wenigen Tagen das neue Curse-Album Uns auf Twitter scharf kritisiert.

Curse nahm die Kritik gelassen hin und behauptet, dass bei Bushido selbst Curse-Platten "im Schrank" stünden. Außerdem verweist er darauf, dass Bushido ihm bereits in Interviews Props gegeben habe. "Bushido findet mein Album ******e. Ich glaube, das Leben geht weiter", so Curse in dem Gespräch.

Generell habe er das Gefühl, das Deutschrap wieder mehr auf Härte und Konkurrenz ausgelegt sei: "[...] die wollen halt wieder mehr Farid Bang und mehr Kollegah und mehr Shindy [...]."

Auf die Frage, ob er sich auch in diese Richtung entwickeln werde, antwortet Curse relative eindeutig: "Was glaubst du denn?"

Bushidos Worte stellen nicht die erste Kritik aus dem Ersguterjunge-Camp dar. Bereits als Curse sein Comeback ankündigte, äußerte Shindy sich zu der Thematik.

Das gesamte Interview findest du in der Puls-Mediathek des Bayerischen Rundfunks. Ab circa 09:20 Minute geht es um Bushido und die aktuelle Deutschrap-Situation.

Alles weitere zu Curse gibt's auf unserer Artist Page.

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Curse dieser Homo gehört sowieso erschoßen..!

... was bist du denn für ein geistig verwirrter vogel?!

halt mal dein mund du ******** gehörst geköpft du Hund...

Curse gehört zu einem der mit Gründer des deutschen raps.

Curse hat Deutschrap schon vor über 10 Jahren mit seinen erhobenen-Zeigefinger-Lines blamiert!!

Direkt wieder alles in eine Schublade gesteckt Rap Deutschland ist farid kollegah und shindy ... ****en einfach ab solche Leute

Er kommt rüber wie eine Psychologe oder Sozialarbeiter. Klar empfindet das der ein oder andere G als eine Provokation *lol* ^_^. Ich finde, dass er gerade deshalb eine Bereicherung für die Rap-Welt ist.

Deine Meinung dazu?