Was diese Woche lief: 9 Songs, die du gehört haben solltest

Einiges gebacken gerade im Rap-Kosmos. Diese Woche gab es unter anderem neue Releases von Rick Ross, Yung Hurn und Drake. Bushido und die KMN Gang haben neue Musik veröffentlicht und das war's noch lange nicht. Hier gibt's ein paar mehr und hoffentlich auch ein paar weniger offensichtliche Highlights der Woche. Subjektiv und ohne Gewähr für guten Geschmack.

Markennamen und Statussymbole sind im Rap allgegenwärtig wie eh und je. Der Stern auf der Motorhaube soll zeigen: Ich hab's geschafft, mir geht's großartig. Ok. Ist das so?

"Der Neid der Leute ist mein Rückenwind / ich will so reich und so mächtig werden, dass sie zu mir aufsehen, weil ich dann glücklich bin"

Disarstar und Tua reißen in Konsum mit ihrer direkten Art und Ausdrucksweise die Fassaden nieder, die der Kapitalismus rund um die Uhr um die braven Konsumenten hochzieht. Der Beat kommt von Sinch, Typhoon und Killa M, die zuletzt an Estikays Debütalbum fleißig mitgearbeitet hatten.

Rundum gutes Ding. Ab dem 31. März kannst du mehr davon konsumieren, wenn Disarstars neues Album Minus X Minus=Plus erscheint.

Yes, Marteria ist zurück. Gemeinsam mit Beatsteaks-Frontmann Arnim Teutoburg-Weiß, der sich hinter dem Namen Teutilla versteckt, ließ der Rostocker diese Woche mit Aliens den ersten Vorgeschmack auf sein kommendes Album Roswell auf die Szene los. In dieser Alien-Geschichte verpackt er – wie schon Edgar Wasser vor rund anderthalb Jahren – auch politische Statements:

"Ihr könnt nicht woll'n, dass wir gehen / die meisten Fremden haben immer etwas Neues zu geben / haben so viel mitgebracht, könn'n so viel von uns lern'n / sind genau wie ihr, verlier'n nicht so gern" – Lass den sitzen!

Fürs Instrumental waren wie auch auf dem Rest des neuen Albums The Krauts zuständig. Roswell erscheint am 26. Mai und die Tracklist samt Features ist bereits online.

Seiten

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hörst du auch was anderes als Trap? Wie kann man das nur feiern, dafür braucht man kein Talent, das kann jeder.. Hört sich immer gleich beschissen an.

Deine Meinung dazu?