Via Facebook-Kommentar: Produktionsfirma wehrt sich gegen Kopie-Vorwürfe

Streetcinema hatte 100Blackdolphins vorgeworfen, das Konzept des Videos zum Track  Rhythm 'n Flouz von Celo & Abdi mit Nimo und Olexesh kopiert zu haben. Nun wehren die Kollegen von 100Blackdolphins sich, indem sie ihrerseits unterschwellige Kopievorwürfe an Streetcinema richten.

Dazu kommentieren sie den Facebook-Post, indem Streetcinema die Vorwürfe öffentlich gemacht hatte, auf süffisante Art und Weise:

Darunter liefern sie gleich einige Screenshots von Videos mit, bei denen sich die Kollegen an den eigenen Werken inspiriert haben sollen. Darunter sind unter anderem Videos von Xatar, Schwesta Ewa oder Fler. Nun muss sich jeder Fan ein eigenes Urteil darüber bilden, wer wessen geistiges Eigentum geklaut hat oder eben nicht. Vermutlich wird es sehr schwierig, tatsächliche Urheberrechtsverletzungen nachzuweisen.

100BLACKDOLPHINS

100BLACKDOLPHINS, Europe. 4,405 likes · 181 talking about this. Creative Task Force from München. Music Films, Design, Creative Concepts & Events. instagram.com/100blackdolphins

100BLACKDOLPHINS

100BLACKDOLPHINS, Europe. 4,405 likes · 181 talking about this. Creative Task Force from München. Music Films, Design, Creative Concepts & Events. instagram.com/100blackdolphins

Jetzt bestellen

Diaspora Ltd. Pack
Datum: 2017-10-27
Verkaufsrang: 55118
Jetzt bestellen ab EUR 39,90

Kommentare

Oh gott ! Jetzt geht das auch schon hinter den Kulissen los... kann doch nicht sein. Die Dolphins machen jedenfalls in Deutschland mit Abstand einige der hochwertigsten Produktionen. Regen von Bausa zum Beispiel ist visuell auf absolut höchstem Niveau!

klaun alles von amis

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Vom Index genommen: Haftbefehl veröffentlicht zwei neue "Chabos wissen wer der Babo ist"-Versionen

Vom Index genommen: Haftbefehl veröffentlicht zwei neue "Chabos wissen wer der Babo ist"-Versionen

Von Karo Hellmich am 23.02.2018 - 16:57

Knapp zwei Jahre ist es her, dass große Teile von Haftbefehls drittem Soloalbum "Blockplatin" auf den Index gesetzt wurden. Dazu gehörte auch die Single "Chabos wissen wer der Babo ist". Auf Instagram lässt Hafti nun verlauten, dass der Song nicht länger indiziert sei.

Chabos wissen wer der Babo ist! Nach zwei Jahren auf dem Index ist der Klassiker wieder da. Mit zwei baba Remixen. Der "Young Babos Remix" mit @nimo385i , @luciano_loco030, @soufianazzlackz und @eno ist ein ganz hartes Brett von meinem Bruder Boys Noize. Gibt euch überall digital jetzt. Jetzt kaufen oder streamen #chaboswissenwerderbaboist #remix #haftbefehl

4,713 Likes, 100 Comments - HAFTBEFEHL (@haftbefehl) on Instagram: "Chabos wissen wer der Babo ist! Nach zwei Jahren auf dem Index ist der Klassiker wieder da. Mit..."

Was den Ausschlag für den Widerruf der Indizierung gab, ist bisher nicht bekannt. 2015 hatte die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien damit argumentiert, dass 20 Tracks von "Blockplatin" die "Befürwortung eines kriminellen Lebensstils"  beinhalten würden und dies Jugendliche sozialethisch desorientieren könne.

Im Jahr 2018 sieht das offenbar wieder anders aus. Haftbefehl kann sich freuen und veröffentlicht zur Feier des Tages gleich zwei neue Remixe, ganz in der Tradition des ersten Remixes von 2012. Zum einen gibt es Unterstützung von Nimo, Luciano, Eno und Soufian, die allesamt ein unglaubliches Tempo an den Tag legen. Zum anderen hat Hafti mit Boys Noize, einem Berliner DJ zusammengearbeitet. Beide Ergebnisse sowie das Original gibt es hier zu hören:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)