Wieso Capo nach "Hallo Monaco" sogar ans Aufhören dachte

Capo veröffentlicht am 7. Juli sein neues Album Alles auf Rot. Es hätte allerdings auch komplett anders kommen können: Dreieinhalb Jahre war es sehr still um den Rapper, nachdem er sein Debütalbum Hallo Monaco rausgehauen hatte. Er hat in dieser Zeit offenbar sogar ans Aufhören gedacht, wie es in der aktuellen Pressemitteilung heißt.

Von einigen wenigen Featureparts abgesehen, ist Capo kaum noch als Solokünstler aktiv. Neben "privaten Schwierigkeiten" soll er auch durch seine anderen Tätigkeiten vom Musik machen abgehalten worden sein. Unter anderem hat ihn wohl auch die Arbeit als Labelboss in Beschlag genommen.

"Hinzu kommt, dass er als Jungunternehmer gut ausgelastet ist. In der Folge distanziert sich Capo immer mehr von der Musik. Ein neues Album rückt in weite Ferne. Eine Zeit lang denkt er sogar ganz ans Aufhören."

"'Ich wollte lieber meine Ruhe und für mich selbst sein', erinnert er sich. Capo nimmt Abstand von der Musik, so gut es geht und kümmert sich nur noch um die Labelarbeit."

Im Sommer 2016 fängt sich Capo allerdings wieder und gibt einen Teil seiner Tätigkeiten ab. Der Arbeit an Alles auf Rot steht nichts mehr im Wege:

"Als mir die Arbeit abgenommen wurde, konnte ich mich endlich auch wieder auf die Dinge konzentrieren, auf die ich Lust hatte. [...] Ich habe mich richtig reingehängt und festgebissen."

Capo ft. Nimo - Lambo Diablo GT [Audio]

Lambo Diablo GT (feat. Nimo), a song by Capo, Nimo on Spotify Da die Veröffentlichung von Capos neuem Album Alles Auf Rot nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, haut Capo heute einen Track raus, der Fans wohl noch heißer auf die Platte machen dürfte.

Capo - Alles Auf Rot

Alles auf Rot (Limitierte Fanbox) Datum: 2017-07-07 Verkaufsrang: 464 Jetzt bestellen ab EUR 39,99

Alles auf Rot (Limitierte Fanbox)

Amazon.de/musik: Capo - Alles auf Rot (Limitierte Fanbox) jetzt kaufen. Bewertung 0.0, . Rap & Hip-Hop

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Singlecharts mit Bausa, Capo, Nimo, Kollegah & Farid Bang

Singlecharts mit Bausa, Capo, Nimo, Kollegah & Farid Bang

Von David Molke am 10.11.2017 - 16:53

Immer wieder freitags erscheinen nicht nur die (meisten) neuen Alben, sondern auch die Chartplatzierungen. Dieses Mal mischen Bausa, Kollegah und Farid Bang sowie Capo und Nimo in den Singlecharts mit. Bausa gelingt es, mit Was du Liebe nennst die fünfte Woche am Stück an der Spitze zu bleiben.

Damit schickt sich Bausa an, Astronaut von Sido sowie Warum? von Lee (Tic Tac Toe, 1997) vom Singlecharts-Thron zu stoßen: Beide Songs waren sieben Wochen am Stück auf Platz eins der Singlecharts. Cro hat Bausa übrigens schon hinter sich gelassen, was das angeht.

Kollegah und Farid Bang landen mit ihrem Gamechanger auf Platz sechs der Singlecharts, während Nimo und Capo mit Mon Chéri auf Platz neun einsteigen. Wir gratulieren den Chartstürmern!

Offizielle Deutsche Charts

Chartupdate II: Hinter dem neuen Album-Spitzenreiter Peter Maffay führt Prinz Pi (#2) ein Rap-Trio an, das von Dame (#5) und Veysel (#7) komplettiert wird. Singer-Songwriterin LINA hat ein gesundes...

Albumcharts: Platzierungen von Veysel, Prinz Pi und Dame bekannt

Es ist Freitag und somit mal wieder Zeit für die Albumcharts. Auch in dieser Woche können sich einige Hiphop-Künstler auf den vorderen Rängen platzieren.Besonders freuen kann sich Prinz Pi. Mit Nichts war umsonst steigt er auf Platz #2, knapp hinter Peter Maffay ein. Auch der österreichische Rapper Dame kann sich über eine Top 5-Platzierung freuen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!