Wie wcnc.com berichtet, wurde Waka Flocka Flame s Management Mizay Entertainment zu einer Entschädigungszahlung in Höhe von $501.000 verurteilt. Der Grund hierfür ist eine Schießerei, bei der Antonio Stukes , ein unbekannter Rapper, in die Schulter geschossen wurde.

Im Februar 2011 soll Waka Flocka Flame bei einer Werkstatt gewesen sein, um die Soundanlage in seinem Tourbus aufrüsten zu lassen, als plötzlich zwei Autos vorfuhren. Stukes , ein unbekannter Rapper, soll aus einem ausgestiegen sein, um Flame eine Demo-CD in die Hand zu drücken. In dem Moment fingen die Security Guards an zu schießen, so die Version von  Stukes ' Anwalt. 

Flame s persönliches Umfeld, inklusive Bruder und Pressesprecher, sollen angegeben haben, dass es sich bei dem Vorfall um versuchten Raub gehandelt habe. Sie gaben bei der Polizei an, dass aus den Autos drei Männer ausgestiegen seien und sich Flame bedrohlich genähert hättn. Zu dem Zeitpunkt soll Flame Schmuck im Wert von über $100.000 getragen haben.

Eigentlich ermittelte die Polizei gegen Stukes und fünf andere Männer wegen versuchtem bewaffneten Überfalls, einem verbrecherischen Komplott sowie der Mitnahme einer Waffe auf ein Privatgrundstück, allerdings gab der Staatsanwalt die Ermittlung wegen Mangel an Beweisen auf.

Doch auch musikalisch lässt Flame weiter von sich hören: Zuletzt erschien das Mixtape Salute Me Or Shoot Me 4 von Waka Flocka Flame kostenlos zum Download. Aktuell ist der Rapper auf A$AP Rocky s Album LongLiveA$AP und auf Gucci Mane s Trap God -Mixtape zu hören.

Schon geteilt? Nein? Dann jetzt teilen:

Deine Meinung dazu?