Mit Trouble Man: Heavy Is The Head konnte T.I. einen kleinen persönlichen Rekord einfahren: Keines seiner bisherigen Alben verkaufte sich in der ersten Woche so stark und somit belegt das Release einen starken zweiten Platz der US-Charts.

Chief Keef konnte mit Finally Rich einen Platz in den Top 30 ergattern: Sein Album verkaufte sich 50.000 Mal in der ersten Woche.

Hier siehst du alle weiteren Platzierungen im Überblick:

#2. T.I. - Trouble Man: Heavy Is The Head - 179.000 (179.000)
#25. Cee Lo Green - Cee Lo's Magic Moment - 51.000 (164.000)
#27. Chief Keef - Finally Rich - 50.000 (50.000)
#35. Game - Jesus Piece - 35.000 (122.000)
#39. Kendrick Lamar - good kid. m.A.A.d city - 34.000 (540.000)
#41. Wiz Khalifa - O.N.F.I.C. - 33.000 (215.000)
#73. Macklemore & Ryan Lewis -  The Heist - 15.000 (192.000)
#87. Nicki Minaj - Pink Friday: Roman Reloaded The Re-Up - 14.000 (772.000)
#96. Big Boi - Vicious Lies And Dangerous Rumors - 12.000 (43.000)
#118. Meek Mill - Dreams & Nightmares - 9.300 (283.000)

Hier geht's zu den Charts von letzter Woche .