Über 100 Millionen Streams: Cardi B bricht Apple Music-Rekord

Während Hiphop so langsam im Mainstream ankommt, scheint auch der Einfluss von Frauen in der Szene immer weiter zu wachsen. Der Weg zur Gleichberechtigung ist zwar noch lang. Dennoch gibt es allerhand gute Anlässe für Musikerinnen, um sich selbst zu feiern. Besonders Cardi B darf sich freuen. Mit ihrem Debütalbum "Invasion of Privacy" hat sie kürzlich innerhalb von nur einer Woche die 100 Millionen Streams auf Apple Music geknackt. Damit hat sie einen Rekord geknackt, den Pop-Sängerin Taylor Swift Mitte letzten Jahres aufstellte.

Nachdem "Bodak Yellow" releast und der Tracklist von "Invasion of Privacy" hinzugefügt wurde, ging das Album sofort Gold. Seit der Veröffentlichung am 6. April gab es auch sonst nur positive Kritiken. 

Das langersehnte Debütalbum der "Bartier Cardi"-Rapperin erfährt diesen Hype nicht umsonst. Auf den ingesamt 13 Tracks gibt es Features wie Kehlani, Chance The Rapper, YG, SZA, Migos und viele mehr zu hören. 

Es sieht ganz so aus, als würde Cardi B das Jahr 2018 für sich beanspruchen. Schließlich passiert es nicht jeden Tag, dass Debütalben Erfolge wie diese verzeichnen können. Wir gratulieren und freuen uns auf mehr Musik. Okurrr!

Hier kannst du dich nochmal selbst vom Apple Music-Spitzenreiter überzeugen lassen: 

Jetzt bestellen

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gewagte These: Für Kendrick Lamars Labelboss ist Cardi B = 2Pac

Gewagte These: Für Kendrick Lamars Labelboss ist Cardi B = 2Pac

Von Michael Rubach am 10.04.2018 - 12:25

Der Präsident von Top Dawg Entertainment Terrence "Punch" Henderson sorgte am Wochenende mit einem Tweet für mediale Aufruhr in der Hiphop-Community. Der Chef von US-Stars wie Kendrick Lamar, Schoolboy Q oder SZA schrieb kurz und schlicht "Cardi B is 2Pac":

Punch TDE on Twitter

Cardi B is 2pac.

In Anbetracht des gewaltigen Feedbacks auf seine Äußerung sah sich der Labelboss genötigt, mehr ins Detail zu gehen. In einem Essay auf DJBooth macht er deutlich, dass die verstorbene Hiphop-Ikone und eine der erfolgreichsten Frauen im Rapgeschäft einiges gemeinsam haben. Seine zunächst steil wirkende These leitet er folgendermaßen her:

"Pac wasn't as skilled technically as some of his iconic counterparts, like a JAY-Z or Nas or B.I.G., and yet, he’s still viewed by many as the greatest rapper of all time. Why is that? The answer: a combination of passion, content, delivery, and HONESTY."

Für ihn sei 2Pac ein Künstler gewesen, der Leidenschaft, Inhalt und vor allem gnadenlose Ehrlichkeit in einer einzigartigen Art und Weise transportieren konnte. Das gebe ihm den Status eines der größten Rapper aller Zeiten. Selbst wenn er auf technischer Seite nicht mit Nas, Jay-Z oder B.I.G. auf einer Stufe gestanden hätte.

Ausgehend von dieser Einschätzung erklärt Punch, dass er in Cardi B die gleichen Qualitäten erkenne. Auch sie sei leidenschaftlich, direkt und extrem charismatisch. Außerdem vermittle sie in Interviews eine absolute Glaubhaftigkeit und Authentizität:

"[...] she embodies some of those same qualities. She’s a straight shooter right from the hip. Her interviews are as raw as her music. She’s politically incorrect, yet, her charisma means you cannot stop watching and listening, whether you agree or disagree. She says exactly what she’s feeling at the time the question is delivered."

Darüber hinaus unterfüttert Punch seine Meinung zusätzlich mit musikalischen Beispielen. Ihr Flow und Wortbetonungen würden denen von Pac ähneln. Zum Vergleich zieht er Cardi Bs Welterfolg "Bodak Yellow" und "Ambitionz Az a Ridah" von 2Pac heran:

Als eindeutigste Übereinstimmung benennt Henderson die brutale Ehrlichkeit im Umgang mit sich selbst. Ihre Unsicherheiten hätten beide Artists immer nach außen getragen und allen Hatern so die Angriffsfläche genommen. Beide Künstlergenerationen würden die privaten Stories selbst in die Öffentlichkeit tragen, sodass sie niemand mit unbequemen Wahrheiten verletzen könne:

"In a nutshell, that sums up why, I believe, Cardi B is 2Pac. She fully embodies this idea of being brutally honest so she can’t be hurt."

Schlussendlich räumt der Autor ein, dass sein Gedankenspiel natürlich nur als Metapher zu verstehen sei. Schließlich habe Cardi B mit "Invasion of Privacy" gerade mal ein Album auf dem Markt. Sie vereine in sich aber einige der größten Qualitäten 2Pacs und könne einen ähnlichen Weg wie die Rap-Legende beschreiten. Das komplette Essay zum Nachlesen findest du hier.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!