Die Tapefabrik lebt: Das Line-Up fürs Comeback steht fest

Totgesagte leben länger – die Tapefabrik feiert nächstes Jahr ihr Comeback! Nachdem das Untergrund-Festival 2015 Insolvenz anmelden musste (alle Infos), kehrt es am 11. März 2017 auf die Deutschrap-Bildfläche zurück.

An der Marschroute ändert sich natürlich nichts. Mit viel Liebe zum Detail und Leidenschaft für Hiphop soll der Samstag im Frühjahr für alle Beteiligten zu einem richtigen Erlebnis werden.

Dementsprechend steht das Line-Up auch kommenden März wieder im Zeichen des Mottos "Untergrund aus Prinzip" und auf Facebook freut man sich bereits auf "Beatkultur, freshe Kombos, alte Helden, über 40 Artists auf 3 Bühnen und eine Releaseshow von Slowy & 12Vince".

Retrogott (Beatshow), Kalim, Disarstar, Main Concept, Morlockk Dilemma, Brenk Sinatra, Face, die Betty Ford Boys, Degenhardt, Eloquent, Wun Two und viele mehr werden sich die Ehre geben.

Karten gibt's hier im Ticketshop und weiter unten gelangst du zum Event-Eintrag mit dem kompletten Line-Up:

Tapefabrik 2017 (Wiesbaden, 11.03.2017)

Die Tapefabrik ist back from the dead und steht immer noch für den echtesten Rap da draußen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Trends sind da: Animus und Ufo361 peilen starke Chartplatzierungen an

Die Trends sind da: Animus und Ufo361 peilen starke Chartplatzierungen an

Von Jonas Lindemann am 07.02.2018 - 19:00

Die aktuellen Midweekcharts sind vor allem für Animus und Ufo361 schön anzuschauen. Während Animus die beste Album-Chartplatzierung seiner bisherigen Karriere anpeilt, gilt selbiges für Ufo im Single-Bereich.

"Beastmode 3", Animus' Bozz Muzik-Debüt, steht in den Trends auf Platz acht und könnte somit der erste Top 10-Einstieg von Animus werden. Mit "Beastmode 2" war er noch auf dem 26. Rang gelandet.

Ufos erste "808"-Auskopplung "Beverly Hills" ist zurzeit auf Platz vier zu finden. Seine erfolgreichste Single ist bislang "Tiffany" (#15). 

In den Single-Midweekcharts sind zudem einige weitere Neueinstiege von Kollabo-Songs zu finden: "Pray for me" von The Weeknd und Kendrick Lamar (#27), Dardan und Luciano mit "Airmax gegen Kopf" (#42), Fler und Rick Ross mit "Big Dreams" (#54), "Unterwegs" von Bausa und Capital Bra (#82), "Heroin" von Ali As und Juju (#87) sowie Moe Phoenix und PA Sports mit "Habibi" (#95).

Die endgültigen Platzierungen kommen am Freitag online. Hier geht's zur Übersicht der Trends:

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Vom Index in die Charts: Aufstieg, Ende & Auferstehung von Azads Label Bozz Muzik

Bozz Muzik erlebt gerade eine Renaissance. Nachdem Azads Label eigentlich schon 2009 geschlossen wurde, erscheint "Leben II" 2016 erneut über Bozz Muzik. Dicht gefolgt von Azads nächstem Schlag "NXTLVL", den der Bozz ebenfalls über sein eigenes Label austeilt. Aber das war noch lange nicht alles...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!