Selfmade Records und BMG Germany haben die Zusammenarbeit verlängert. Der Verlag und das Independent Label haben einen weltweiten Editorenvertrag abgeschlossen sowie die Autorenverträge von Kollegah und Favorite erneuert. Damit vertiefen die beiden die bereits bestehende Zusammenarbeit.

Auch für die 257ers , die Produzenten Johnny Illstrument und Genetikk schloss man   neue Verträge ab. Damit sind alle Selfmade Records Künstler mit Verträgen ausgestattet. Der Selfmade Records Geschäftsführer Elvir Omerbegovic freute sich über das Vertrauen sowie die Verträge für die Neuzugänge des Labels. Auch der BMG Vice-President German Repertoire, Maik Pallasch , freute sich und fügte hinzu, dass es sich bei Selfmade Records um ein Ausnahmelabel handle und die gute Arbeit zu mehreren Top-10-Platzierungen geführt habe. 

Zuletzt sorgten Genetikk mit Voodoozirkus und die 257ers mit HRNSHN für Aufsehen. In Kürze wird Kollegah gemeinsam mit Farid Bang nachlegen und das Album Jung, Brutal, Gutaussehend 2 veröffentlichen.

Schon geteilt? Nein? Dann jetzt teilen:

Deine Meinung dazu?