Redman plant ein neues Soloalbum, ein weiteres Blackout! mit Method Man und How High 2

In einem Interview mit MTV sprach Redman über Pläne für ein Soloalbum, ein weiteres Blackout!-Album und über einen zweiten Film mit seinem langjährigen Freund und Rap-Kollegen Method Man.

Redman sagte: "Wir werden Blackout! 3 machen". Sobald sie ihre Beats von RZA, Erick Sermon und Rockwilder haben, könnten sie auch andere Produzenten nehmen, die ein Teil dieser Kombination sein wollen.

Desweiteren soll die Planung für How High 2 in vollem Gange sein. Redman teilte mit, dass es noch ein paar rechtliche Probleme gebe, dennoch habe er das Storyboard für den Film bereits geschrieben. Er hoffe sehr, dass sie den Film in Zusammenarbeit mit Universal rausbringen könnten. Falls dies nicht der Fall sein sollte, würden sie es eben alleine machen.

Ein weiteres Soloalbum von ihm sei auch noch geplant. Ein Projekt, auf das viele seiner Fans warten, seitdem er es das erste mal vor zwei Jahren erwähnt hatte. Es soll Muddy Waters 2 heißen und noch düsterer als der erste Teil sein. Er wolle aber nicht versuchen, das erste Album damit zu überbieten, sondern habe es lediglich so genannt, um die Verbindung zu den 90er Jahren und dem für diese Zeit typischen Sound herzustellen.

Das Album würde sich nicht so wie die neuen Sachen anhören, sagte Redman. Er würde weiterhin mit Samples arbeiten. Dies sei auch einer der Gründe gewesen, warum er es Muddy Waters 2 nennen würde.

Kommentare

Hammer ich hoffe das sie das mit How High 2 endlich hinbekommen das ist ja schon seit Jahren im Gespräch. Freue mich auf weitere Projekte von Red und Meth zwei dope Künstler aufjeden

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Method Man soll sogar noch beim ersten Wu-Tang-Interview gedealt haben

Method Man soll sogar noch beim ersten Wu-Tang-Interview gedealt haben

Von David Molke am 09.10.2017 - 18:43

Dass Method Man vor seiner Rapkarriere kein Kind von Traurigkeit war, wissen wir. Auch, dass das Wu-Tang Clan-Mitglied mit illegalen Substanzen gedealt haben soll, dürfte den meisten seiner Fans bekannt vorkommen.

Jetzt gibt der Rapper zu Protokoll, dass er sogar während des ersten Interviews, das der Wu-Tang-Clan je gegeben hat, seinen Geschäften nachgegangen sei – zwischen den einzelnen Fragen. Er habe damals jeden Tag dealen müssen, um sich etwas zu Essen leisten zu können.

"Das war jeden verfluchten Tag sehr stressig. Sogar das erste Interview, das wir gegeben haben – ich glaube, es war für The Source, ein kleiner Artikel für die Source – zwischen den Fragen musste ich gehen und Verkäufe machen. Ich musste in dieser Nacht etwas essen."

Das Video-Interview ist in Deutschland ohne Umwege leider nicht einfach so zu sehen. Eine Zusammenfassung gibt es aber unter anderem hier:

Method Man Sold Drugs Between Questions During Wu-Tang Clan's First Interview

For the past 23 years, Method Man has been cashing checks from his work in the worlds of music and film, but once upon a time in the real world, the Hempstead, Long Island native born Clifford Smith made his money by selling drugs.

Nicht vergessen: Bald kommt das neue Wu-Tang Clan-Album The Saga Continues. Die erste Video-Auskopplung People Say:

Wu-Tang Clan ft. Redman - People Say [Video]

Der Wu-Tang Clan und hauen ein Video zu raus, dem Song mit Redman, der vom neuen Wu-Album stammt. Es erscheint am 13. Oktober: " Produziert von Kreativ-Mastermind RZA und dem langjährigen Wu-Tang-DJ Mathematics, kann man sich auf 10 brandneue Tracks plus Skits sowie Vocal Parts von RZA, Method Man, Raekwon, Ghostface Killah, Inspektah Deck, Masta Killa, ODB, Redman, Sean Price und weiteren freuen.

Wu-Tang Clan - The Saga Continues

" Produziert von Kreativ-Mastermind RZA und dem langjährigen Wu-Tang-DJ Mathematics, kann man sich auf 10 brandneue Tracks plus Skits sowie Vocal Parts von RZA, Method Man, Raekwon, Ghostface Killah, Inspektah Deck, Masta Killa, ODB, Redman, Sean Price und weiteren freuen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)