Cro ist in Deutschland für Raop und Easy mit Platin ausgezeichnet worden, wie das Label Chimperator bekannt gab. Außerdem wurde Du mit Gold ausgezeichnet. Dies bedeutet, dass Raop sich über 200.000 Mal,  Easy über 300.000 Mal und die Single Du mindestens 150.000 Mal verkauft wurde. 

Auch im deutschsprachigen Ausland wurde Cro ausgezeichnet. In Österreich und der Schweiz wurde Easy mit Gold ausgezeichnet, in Österreich gab es dazu auch Gold für Raop

Das Label schreibt dazu:

"Für uns als Indie-Label ist das natürlich Wahnsinn, und so richtig haben wir es auch noch nicht realisiert. [...]
Wir lassen die Champagner-Korken knallen und trinken auf jeden, der uns während der gesamten Kampagne unterstützt hat und dies weiterhin tut. Und auf alle, die sich das Album gekauft haben und die, die das noch tun werden! Danke für Euren Support!"

Vor fast genau einem Jahr begann die Erfolgsgeschichte von Cro und Chimperator mit dem Signing des Raop ers . Chimperator ist ein Indie-Label, das alles selber macht und den Vertrieb über Groove Attack regelt.
Im Dezember 2011 kam dann die Easy -Free-EP . Der titelgebende Track schaffte es schnell in die Rotationen verschiedener, großer Radiosender und avancierte in kurzer Zeit zum Hit. Deswegen entschied man sich kurzerhand, den Track doch noch als Single zu releasen. Dann geschah das, womit wohl kaum jemand rechnete: ein Free-Track ging durch die Single-Verkäufe Gold . Im Juli ging dann auch das Album Raop Gold und Media Control widmete Cro eigene Charts, weil er diverse Rekorde brach. 
Der Mann mit der Panda-Maske soll diverse Male demaskiert worden sein . Dies wurde vom Label oder vom Rapper nie bestätigt . Mit seiner Mischung aus Pop und Rap, die Cro selber Raop taufte, polarisiert der Rapper seit der ersten Stunde seiner noch jungen Laufbahn. Dabei trifft er auf positiven Zuspruch, wie die Rekodmarke von über 1,4 Million Followern auf Facebook zeigt, wird aber auch mitunter äußerst kontrovers diskutiert. 

Schon geteilt? Nein? Dann jetzt teilen:

Deine Meinung dazu?