PA Sports spricht erstmals konkret über sein Kinoprojekt | Hiphop.de

PA Sports spricht erstmals konkret über sein Kinoprojekt

So langsam konkretisiert sich PA Sports' bereits auf Snapchat angekündigtes Filmprojekt. Mit dem Hinweis "Kino" hatte er das Ganze schon ordentlich eingegrenzt. Im heute noch erscheinenden Interview mit Erich serviert uns der Essener noch ein paar präzise Hinweise, in welche Richtung das Projekt tendieren wird.

"Es ist kein klassischer Spielfilm. [...] Es ist eher eine Dokumentation auf Kino-Niveau mit einem sehr hohen Budget."

Auch über PAs eigene Rolle im Film erfahren wir etwas: "Ich bin PA Sports, aber ich bin halt eine der Hauptrollen." Hört sich also nicht wirklich nach klassischem Biopic. Man könnte sich eher vorstellen, dass der Fokus auf Rap an sich liegt und auf PAs Rolle im Rapgame.

Wer jetzt schon auf eine spannende Straßenrap-Doku pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft hofft, wird leider enttäuscht sein. PA Sports teilt uns nämlich mit, dass die Verwirklichung des Streifens wohl noch zwei Jahre auf sich warten lassen wird. Nach Fertigstellung soll daraus aber auch was Großes werden: "Wenn's vernünftig läuft, wird dieses Projekt auf jeden Fall auch in 40, 50 Kinos in Deutschland anlaufen."

Da kommt wohl das nächste große "Deutschrap meets Kinoleinwand"-Projekt auf die deutschen Lichtspielhäuser zu. Bis es so weit ist, wird aber im Hause Life Is Pain erstmal mit Musik nachgelegt und zwar vom guten Kianush.

Check unseren Hiphop.de-YouTube-Channel ab, um das noch unveröffentlichte Interview, das später online geht, in Gänze zu verfolgen. Um PAs Kinopläne geht es in etwa ab Minute 8:10.

Kianush: Release-Monat des neuen Albums bekannt - und neue Musik online

Vor einigen Tagen kündigte Kianush sein neues Album an. Dank seines Labelchefs PA Sports wissen wir nun, wann die Platte releasen soll.Demzufolge soll es im Januar so weit sein. "Januar ist Kianush dran...bzw Deutschrap [sic]", schrieb PA zu einem heute veröffentlichten Kianush-Part auf dem Beat von Desiigners Hit Panda.

Wie der aktuelle Film eines anderen deutschen Rappers in den Kinos performt hat, erfährst du hier.

Trotz Til Schweiger: Cros Film "Unsere Zeit ist jetzt" floppt an den Kinokassen

Cros Kinofilm Unsere Zeit ist jetzt bleibt weit hinter den Erwartungen der Macher zurück: Über das Startwochenende sahen nur 22500 bis 25000 Zuschauer den Film mit Til Schweiger.Dessen Produktionsfirma war an der Produktion beteiligt und Til Schweiger spielt auch selbst eine Rolle in Unsere Zeit ist jetzt.

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!