PA Sports erklärt in einem Interview mit TVstrassensound den Umstand, dass er und KC Rebell nicht gemeinsam auf Tour gehen, mit "geschäftlichen Entwicklungen". Auch wenn er sich zu Gerüchten um ein Signing KC Rebell s bei Banger Musik nicht äußern will, bestätigt er, dass ihre Label-Situation zurzeit "in zwei verschiedene Richtungen geht".

KC Rebell  wird als neues Signing bei Banger Musik gehandelt. Angeheizt wurden die Gerüchte von Farid Bang , der auf Facebook postete, dass der vierte Buchstabe im Namen des neuen Labelmitglieds ein "e" sei und dass es ein "r" beinhalte . Die heiß-gehandelten Al-Gear und KC Rebell dementierten ein Signing. Dennoch heizten gemeinsame Bilder mit Farid Bang , die KC Rebell jüngst via Instagram und Facebook postete, die Gerüchte an.

Auch wenn sie in Zukunft über verschiedene Labels veröffentlichen werden, wollen PA und KC Life is Pain weiterhin gemeinsam vorantreiben. PA Sports :

"Wir beide sind Life is Pain . [Das] ist ein Begriff, der mich und KC verbindet [...]. Das ist ein Ding, das wir auch immer weiterhin verfolgen und das wir versuchen, in den nächsten Jahren soweit zu bringen, dass wir endlich zu einer richtigen Firma wachsen können, [um] auch andere Acts zu signen und komplett über unsere eigenen Kanäle zu releasen. Aber zurzeit war es für unser beider Zukunft besser, andere Entscheidungen zu treffen."

Während KC Rebell in diesem Jahr mit Summer Cem auf Tour geht, wird PA Sports mit Alpa Gun unterwegs sein. Ursprünglich war eine gemeinsame Tour geplant.

PA Sports und KC Rebell haben weder persönliche Differenzen, noch beenden sie die musikalische Zusammenarbeit, wie PA Sports betonte. Die persönliche Beziehung der beiden gehe " weit über Rap hinaus ". Sie werden auch in Zukunft gemeinsame Songs veröffentlichen und eines Tages ein neues Kollaboalbum aufnehmen.

Im Mai 2013 erscheint KC Rebell s neues, noch unbetiteltes Album . Vor kurzem veröffentlichte  KC Rebell das Free Release Raprebell . KC Rebell s letztes Album Rebelismuss konnte auf Platz 33 der deutschen Albumcharts landen . Zu dem Release hatte sich Toxik mit KC Rebell für eine Reihe von Interviews getroffen.

Edit: In einer vorherigen Version des Artikels hatten wir geschrieben, KC Rebell sei "nicht mehr Teil von Life Is Pain ". Das war so nicht richtig, da es sich bei Life is Pain eher um eine Crew, als um ein Label handelt. Auch wenn sie über verschiedene Labels veröffentlichen, sind beide Teil von Life Is Pain .