NFL vs. Trump: Wieso Diddy jetzt die komplette Liga kaufen will

Seit Wochen ist die Situation in der amerikanischen Profi-Football-Liga NFL angespannt. Ein Konflikt zwischen diversen Spielern und dem US-Präsidenten Donald Trump beherrscht momentan die Medien in den Staaten. Aber Rettung naht: Denn Diddy ließ auf Twitter verlauten, dass er einen Plan für die NFL habe.

Aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus knieten in letzter Zeit mehrere Profis während dem Abspielen der Hymne nieder. Ein Symbol, das von Trump und seiner Regierung als Respektlosigkeit aufgefasst wurde. Der Präsident drohte der Liga daraufhin mit Steuererhöhungen und ging so weit, einige der Spieler als "H*rensöhne" zu bezeichnen und ihre Entlassung zu fordern.

Der Konflikt rief nun Diddy auf den Plan, der auf Twitter äußerte: "Ich hatte den Traum, ein NFL-Team zu besitzen, aber mein neuer Traum ist es, der Besitzer unserer eigenen Liga zu sein."

Und Diddy startet auch gleich seine Kampage. Mit ihm als Chef solle jeder Spieler er selbst sein können und das Recht haben, zu protestieren, ohne für die eigenen Überzeugungen verteufelt zu werden.

"Sell me the NFL now!", zieht Diddy sein Fazit. Ganz so einfach ist das dann allerdings doch nicht. Diddys Vermögen wird laut Forbes auf etwa 820 Millionen US-Dollar geschätzt, der durchschnittliche Preis für ein einziges NFL-Team beläuft sich allerdings bereits auf 2,3 Milliarden US-Dollar.

Sean Diddy Combs on Twitter

I did have a dream to own a NFL team but now my dream is to own our own league!

Sean Diddy Combs on Twitter

Have freedom to be a great human and protest for your people without being demonized for your beliefs as a KING!! NEW DREAM ALERT!!!!

Sean Diddy Combs on Twitter

SELL ME THE NFL NOW!!!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Zum Geburtstag: Diddy schenkt sich einen neuen Namen

Zum Geburtstag: Diddy schenkt sich einen neuen Namen

Von Michael Rubach am 05.11.2017 - 13:03

Sean John Combs ist steinreich und seit den goldenen Neunzigern einer der einflussreichsten Player im Hiphop-Geschäft. Ohne großes Rechentalent lässt sich sagen: der Mann hat seit sehr langer Zeit sehr viel Erfolg. Erfolg verändert bekanntlich die Menschen – und damit andere nicht über den Wandel des Herrn Combs urteilen, variiert er einfach in unregelmäßigen Abständen seinen Namen.

Die neueste Episode in diesem Spiel tritt nun anlässlich des 48. Geburtstages des Multi-Millionärs in Kraft. Du hast ihn vielleicht schon Diddy, P. Diddy, Sean John, P*ff Daddy, Puffy oder einfach Swag genannt. Diese Namen sind nun alle wieder überholt. Via Twitter teilt der Geschäftsmann mit, dass er fortan nur mit Liebe in Verbindung gebracht werden möchte:

Sean Diddy Combs on Twitter

I decided to change my name again! My new name is LOVE aka Brother Love. #TakeDat https://t.co/gArAXusygG

Ja, richtig gehört. Der Gründer der legendären Plattenfirma Bad Boy Records hört ab jetzt nur noch auf den Namen LOVE oder für die, denen das zu allgemein ist, heißt er Brother Love. Er sei nicht mehr die gleiche Person wie zuvor, sondern jemand anderes und daher wäre diese Änderung nötig. Im Zuge eines Geburtstages macht diese Ansage schon irgendwie Sinn. Viele Prominente Freunde melden sich auch zu Wort und beschenken (vormals) Diddy mit reichlich Social-Media-Love:

MTV on Twitter

Forever an iconic @TRL moment. Happy birthday, @diddy https://t.co/hYQkJ8j0ft

Wu Tang Clan on Twitter

Happy Bday to Brother Love @diddy Keep doing ya thing bro!

Ellen DeGeneres on Twitter

Happy birthday, @Diddy. Sending you love, wherever you are. I assume it's on a boat.

Usher Raymond IV on Twitter

You remind us all of the importance of #blackexcellence and most importantly to "enjoy your fuckin life". Happy birthday big bro. @diddy

Naomi Campbell on Twitter

happybirthday #brother @diddy!! Your had Most incredible year Forbes 100 our only man representing.... https://t.co/UCXHLJsTxM

In diesem Sinne: Alles Gute, Brother Love! Der Sohnemann ist übrigens auf dem besten Weg, in Daddys Fußstapfen zu treten:

Diddys Sohn King Combs releast zwei neue Singles

Diddys 18-jähriger Sohn Christian Combs tritt in die Fußstapfen seines Vaters. Auch er geht unter die Rapper.Unter dem Künstlernamen King Combs wurde Christian bereits im April auf Bad Boy Records gesignt. Dabei bezeichnete Diddy seinen Sohn als Zukunft des Labels und prophezeite ihm eine große Karriere.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)