Nach 100-Millionen-Dollar-Klage: Neuigkeiten im Streit zwischen Ice Cube, Dr. Dre & Jerry Heller

Der Rechtsstreit zwischen den Machern des N.W.A-Films Straight Outta Compton, darunter Ice Cube und Dr.Dre, und Jerry Heller geht offenbar in eine neue Runde. Nach seiner Klage im Oktober letzten Jahres hat der zuständige US-amerikanische Richter Michael Fitzgerald diese nun zugelassen und als gerechtfertigt erklärt.

Ruthless Records-Mitbegründer Jerry Heller, der im Film von Paul Giamatti gespielt wird, hatte die Produzenten des Filmes auf über 100 Milionen US-Dollar verklagt, da er seine Person in dem Kinohit falsch dargestellt sah. Der Film schädige seinen Ruf, so Heller. 

Für Fitzgerald offenbar Grund genug, der Klage statt zu geben. Er erklärt, der Film zeige Heller als ausbeuterischen Manager einer Plattenfirma, der naive Künstler versuche auszunutzen, indem er ihnen davon abrate, während der Vertragsverhandlungen Anwälte einzuschalten. 

Wie es in dem Rechtsstreit nun weitergeht, bleibt abzuwarten. Obwohl Hellers Klage zunächst zugelassen wurde, besteht die Möglichkeit, dass sich die Sache doch im Sande verläuft, sollte man den Filmemachern keine bösartigen Absichten unterstellen können. 

Dr. Dre und Ice Cube haben sich bisher nicht geäußert. 

Kommentare

Naja, mal angenommen die Darstellung der Person stimmt im großen und ganzen und die Aussagen wurden tatsächlich getroffen...

Beats kaufen & Free Beats downloaden ---> http://www.Insane-Beatz.com

Dieser Jerry Heller hat genau das gemacht was jeder machen würde die Chance ergriffen Geld zu machen und dumme Leute zu beeinflussen. Dumm sind die die drauf rein fallen. Alles *****

du bist ein *********

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Grammys 2018: Kendrick Lamar dominiert, Jay-Z geht leer aus

Grammys 2018: Kendrick Lamar dominiert, Jay-Z geht leer aus

Von David Molke am 29.01.2018 - 17:04

Die Grammy-Gewinner stehen fest und Kendrick Lamar geht als strahlender Sieger hervor. Dass seine Performance von Dave Chappelle unterbrochen wurde, kann die Freude genauso wenig trüben wie die Tatsache, dass Bruno Mars alles rasiert hat. Auch sonst war am Grammy-Wochenende jede Menge los. Aber zuerst die Hiphop-Gewinner in der Übersicht:

  • Best Rap Album: Kendrick Lamar, "Damn."
  • Best Rap Song: Kendrick Lamar, "Humble."
  • Best Rap Performance: Kendrick Lamar, "Humble."
  • Best Rap/Sung Performance: Kendrick Lamar ft. Rihanna, "Loyalty."
  • Best Music Video: Kendrick Lamar, "Humble."
  • Best Traditional R&B Performance: Childish Gambino, "Redbone"
  • Best Urban Contemporary Album: The Weeknd, "Starboy"
  • Best Music Film: Dr. Dre & Jimmy Iovine, "The Defiant Ones"

Außer Kendrick Lamar konnten also auch Childish Gambino, Rihanna, The Weeknd, Dr. Dre und Jimmy Iovine Preise mit nach Hause nehmen. Obwohl Jay-Z selbst ebenfalls für acht Grammys nominiert wurde, ging er leer aus. Naja, fast: Auf einer Pre-Grammy-Gala wurde ihm immerhin der "Grammy Salute To Industry Icons Award" verliehen. Eine Auszeichnung, die nur diejenigen verliehen bekommen, die sich durch ihre Leistungen besonders hervortun.

See The Full List Of 60th GRAMMY Winners

The nominations for the 60th GRAMMY Awards are here!

Ma$e stärkt Jay-Z den Rücken

Ma$e kritisiert die Grammy-Entscheidung, Jay-Z keinen Award zu verleihen, obwohl er insgesamt acht Mal nominiert wurde. Laut Ma$e liege das daran, dass sich Jay-Z auf "4:44" für die Rechte von Schwarzen einsetzt. Dass Kendrick Lamar dasselbe macht und mehrfach ausgezeichnet wurde, scheint Ma$e dabei außen vor zu lassen.

They didn't let #JayZ win not 1 award out of 8 because he was talking to right on 4:44 for blacks #Hov #Salute #ImWoke #LessonLearned

15.8k Likes, 1,042 Comments - MA$E (@rsvpmase) on Instagram: "They didn't let #JayZ win not 1 award out of 8 because he was talking to right on 4:44 for blacks..."

Cardi B feiert wie keine Zweite

Siegerin der Herzen ist ganz klar Cardi B: Die Rapperin freut sich über die Nachricht eines ganz besonderen Verehrers. Bono von U2 weiß offenbar nicht nur, dass Cardi B existiert, sondern hat auch noch für sie abgestimmt und ihr einen Zettel zukommen lassen. Cardi B feiert die Tatsache so sehr, dass ihr für den Moment offenbar alles andere zweitrangig erscheint:

"B*tch, this is fucking Bono. He knows me. He f*cking knows me. I can't believe it. I can't motherf*cking believe it. Nobody talk to me now."

I️ CANT BELIEVE IT !!

806.2k Likes, 13.6k Comments - Cardi B Official IG (@iamcardib) on Instagram: "I️ CANT BELIEVE IT !!"

Migos mit neuer Klamotten-Linie

War sonst noch was? Achja: Die Migos haben eine neue Clothing-Line gelauncht. Die gehört zum Album "Culture II" und feierte stilecht als Kooperation mit Bloomingdales in New York ihr Debüt.

Migos x Bloomingdale's 59th and Lex Today

55.4k Likes, 415 Comments - Migos (@migos) on Instagram: "Migos x Bloomingdale's 59th and Lex Today"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!