MTV Video Music Awards: Beyoncé wird 11 Mal nominiert

Am 28. August sollen die MTV Video Music Awards in New York verliehen werden und diejenigen auszeichnen, die in diesem Jahr die beste visuelle Leistung abgeliefert haben.

Nachdem Beyoncé mal eben ihr gesamtes Album Lemonade zu einem Kurzfilm verfilmte, stand wohl außer Frage, dass Queen B bei den diesjährigen VMAs abräumen würde. Bei den Nominierungen sieht es schon einmal so aus, als würde sich diese Vermutung bestätigen.

Stolze 11 Mal wurde  Beyoncé nominiert und das unter anderem in den Kategorien Video Of The Year, Best Pop Video oder auch Best Collaboration für ihren Track mit Kendrick Lamar.

Aber auch Drake konnte mit Hotline Bling fünf Nominierungen einheimsen. Für Kanye West gab es zwei Nominierungen für sein kontroverses Video zu Famous.

Alle Nominierten findest du hier:

Get Ready: Your 2016 VMA Nominations Are Here

Stretch your voting fingers, because your 2016 MTV Video Music Award nominations are here. Leading this year's nominees is none other than Beyoncé, who's up for 11 (!) awards including Video of the Year for " Formation " and the newest VMA newest category, Breakthrough Long Form Video, for her groundbreaking HBO special, .

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?