Money, Mula, Para: Welche Ami-Rapper in Zukunft die ganz große Kohle scheffeln!

Immer diese Geld diese! Unter diesem Motto hat sich eine ausgewählte Jury zusammengesetzt und die Top 10 der Forbes Hip Hop Cash Princes der sogenannten Class of 2016 zusammengestellt.

Teilweise tummeln sich darunter relativ erwartbare Sprechgesangsartisten wie Fetty Wap und G-Eazy. Der Erste hat im letzten Jahr mit seinem Song Trap Queen alles auseinandergenommen, Letzterer macht zurzeit international Welle mit seinem Hit Me, Myself & I.

Aber dass sich der 29-jährige Boi-1da mal ganz locker die Eins klarmacht, war nicht wirklich zu erwarten. Der kanadische Produzent hat sich mit 15 Jahren zum ersten Mal am Beatprogramm FruityLoops probiert – der Rest ist Geschichte.

Seit 2006 arbeitet er mit Drake zusammen und hat für ihn unter anderem die Beats für Best I Ever Had, ForeverHeadlines, No New Friends oder 0 to 100/The Catch Up aus dem Ärmel gezaubert.

Außerdem ist Boi-1da dieses Jahr für zwei Grammys nominiert: Für Drakes Energy als "Best Rap Song" und für seine Mitarbeit an Kendrick Lamars Platte To Pimp A Butterfly in der Kategorie "Album of the Year".

Hier die Übersicht der Forbes Top 10 Hip Hop Cash Princes – Class of 2016:

1. Boi-1da
2. Dej Loaf
3. Fetty Wap
4. G-Eazy
5. Joey Bada$$
6. Little Dicky
7. Little Simz
8. Logic
9. Metro Boomin
10. Young Dolph

Um es als Künstler in dieses Ranking zu schaffen, muss man aus dem Hiphop-Bereich kommen, unter 30 Jahren alt sein und darf nicht schon einmal in dieser Liste aufgetaucht sein. Die Top 10 beinhaltet die Hiphop-Künstler, die eines Tages höchstwahrscheinlich auch den Sprung von den "Cash Princes" zu den "Cash Kings" schaffen werden.

Teil der Jury waren Atlantic Records CEO Craig Kallman, Hiphop-Pionier Lovebug Starski, Produzent und Rapper Hit-Boy, Radio- und TV-Persönlichkeit Charlamagne tha God und drei Mitarbeiter der Forbes.

Die Argumente und Begründungen für die Künstler dieser Liste erfährst du hier im Video:

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Future – Hate In Your Soul [Audio]

Future – Hate In Your Soul [Audio]

Von Karo Hellmich am 29.12.2017 - 15:13

Bevor es ins neue Jahr geht, gibt es noch einen neuen Track von Future zu hören: "Hate In Your Soul" heißt der atmosphärische Song, dessen Produktion aus den Händen von Metro Boomin stammt.

Zuletzt veröffentlichte Future gemeinsam mit Young Thug das Kollaboprojekt "Super Slimey", das es hier in voller Länge zu hören gibt:

Hier anhören: Future & Young Thug überraschen mit Kollabo-Mixtape "Super Slimey"

Gestern Abend angekündigt, heute veröffentlicht: Quasi aus dem Nichts haben Future und Young Thug ein Kollabo-Tape veröffentlicht. Super Slimey heißt das Überraschungswerk der beiden, das seit letzter Nacht weltweit zum Streamen bereit steht.Insgesamt liefern die beiden Rapper aus Atlanta 13 Tracks auf dem Mixtape ab.


Future - Hate In Your Soul

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)