Money, Mula, Para: Welche Ami-Rapper in Zukunft die ganz große Kohle scheffeln!

Immer diese Geld diese! Unter diesem Motto hat sich eine ausgewählte Jury zusammengesetzt und die Top 10 der Forbes Hip Hop Cash Princes der sogenannten Class of 2016 zusammengestellt.

Teilweise tummeln sich darunter relativ erwartbare Sprechgesangsartisten wie Fetty Wap und G-Eazy. Der Erste hat im letzten Jahr mit seinem Song Trap Queen alles auseinandergenommen, Letzterer macht zurzeit international Welle mit seinem Hit Me, Myself & I.

Aber dass sich der 29-jährige Boi-1da mal ganz locker die Eins klarmacht, war nicht wirklich zu erwarten. Der kanadische Produzent hat sich mit 15 Jahren zum ersten Mal am Beatprogramm FruityLoops probiert – der Rest ist Geschichte.

Seit 2006 arbeitet er mit Drake zusammen und hat für ihn unter anderem die Beats für Best I Ever Had, ForeverHeadlines, No New Friends oder 0 to 100/The Catch Up aus dem Ärmel gezaubert.

Außerdem ist Boi-1da dieses Jahr für zwei Grammys nominiert: Für Drakes Energy als "Best Rap Song" und für seine Mitarbeit an Kendrick Lamars Platte To Pimp A Butterfly in der Kategorie "Album of the Year".

Hier die Übersicht der Forbes Top 10 Hip Hop Cash Princes – Class of 2016:

1. Boi-1da
2. Dej Loaf
3. Fetty Wap
4. G-Eazy
5. Joey Bada$$
6. Little Dicky
7. Little Simz
8. Logic
9. Metro Boomin
10. Young Dolph

Um es als Künstler in dieses Ranking zu schaffen, muss man aus dem Hiphop-Bereich kommen, unter 30 Jahren alt sein und darf nicht schon einmal in dieser Liste aufgetaucht sein. Die Top 10 beinhaltet die Hiphop-Künstler, die eines Tages höchstwahrscheinlich auch den Sprung von den "Cash Princes" zu den "Cash Kings" schaffen werden.

Teil der Jury waren Atlantic Records CEO Craig Kallman, Hiphop-Pionier Lovebug Starski, Produzent und Rapper Hit-Boy, Radio- und TV-Persönlichkeit Charlamagne tha God und drei Mitarbeiter der Forbes.

Die Argumente und Begründungen für die Künstler dieser Liste erfährst du hier im Video:

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Top 10: Diese Alben werden im Dezember am heißesten erwartet

Top 10: Diese Alben werden im Dezember am heißesten erwartet

Von Clark Senger am 30.11.2017 - 14:04

Der letzte Monat 2018 steht direkt vor der Tür und ein paar Releases erwarten uns noch. Wir wollten wissen, worauf die Community sich am meisten freut und das Ergebnis ist ebenso deutlich wie vorhersehbar: Mit 43,1 % steht JBG 3 von Kollegah und Farid Bang eindeutig im Fokus der meisten Fans.

Außerdem konnte Cr7z seine Fanbase stark mobilisieren und sein Album ULT7MA landet auf Rang 2 mit 22,3 % der Votes. Ebenfalls auf dem Treppchen finden wir RAF Camoras Gratisalbum Anthrazit RR mit 10,1 %. Mit G-Eazy schafft es zudem ein Ami in die Liste.

Hier findest du die Top 10 der Platten mit den meisten Stimmen in unserer Umfrage. Alle Infos, Singles, Tracklists und mehr findest du hier. Die Umfrage lief bereits, bevor bekannt wurde, dass Eminems Revival am 15. Dezember erscheint.

1. Kollegah & Farid Bang - Jung Brutal Gutaussehend 3 (43,1 %)

2. Cr7z - ULT7MA (22,3 %)

3. RAF Camora - Anthrazit RR (10,1 %)

4. Bosca - Fighting Hessisch (7,7 %)

5. AchtVier - Der alte Achti Vol. 1 (3,5 %)

6. Jeyz - So machen wir das hier (3,1 %)

7. G-Eazy - The Beautiful & Damned (2,6 %)

8. Shacke One - Bossen & B*msen (2,2 %)

9. Metrickz - Future (1,6 %)

10. Baba Saad - Yayo Tape II (1,2 %)


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!