Method Man und Entourage wurde während ihres Deutschland Aufenthalts von der Münchener Polizei durchsucht. Dabei wurden mehrere Tütchen Marihuana gefunden. Nun tauchte ein Video von der Druchsuchung auf.

Anfang April war Wu-Tang Clan Mitglied Method Man zu Gast in unserer Bundesrepublik, um für seine deutschen Fans live zu performen. Unter anderem führte ihn seine Reise auch nach München, wo ärgerlicherweise Schmuck und Jacken aus dem Tourbus entwendet wurden. Method Man erstatte am morgen nach der Show Anzeige bei der Münchener Polizei.
Dem nun aufgetauchten Video zufolge, wurde der Bus keine fünf Minuten nachdem Method Man das Revier verlassen hatte von eben jenen Polizisten gestoppt, bei denen er gerade Anzeige erstattet hatte. Als Grund für den Stop wurde offensichtlich eine "normale Verkehrskontrolle" angegeben, in deren Rahmen der Tourbus und alle Mitreisenden durchsucht wurden. Wie erwartet, stieß man dabei auf Marihuana.
Der Wu-Tang Clan Rapper fühlte sich ungerecht behandelt, da er als Opfer einer Straftat zur Polizei gegangen war, aber als Verdächtiger behandelt wurde.
Crew Mitglied Ledr P ließ es sich nicht nehmen, die Polizeikontrolle mitzufilmen. Ob es zu einer Anzeige kam ist nicht bekannt.
Wir haben das Video für dich:

Schon geteilt? Nein? Dann jetzt teilen:

Deine Meinung dazu?

randomness