Laut Medienberichten: Bushido & Arafat Abou-Chaker im Visier des LKA

Dass die Trennung von Bushido und seinem Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker nicht völlig reibungslos vonstatten gehen würde, davon war fast auszugehen. Mehrere Medien, allen voran die Bild-Zeitung, berichteten gestern, dass sich das LKA Berlin eingeschaltet habe. Offenbar geht es dabei um mögliche Übergriffe.

Laut Bild-Zeitung haben Beamte des Landeskriminalamtes in den letzten Wochen sowohl Bushido als auch Arafat Abou-Chaker aufgesucht. Letzterer soll dabei eine "Gefährder-Ansprache" erhalten haben, welche "dem Betroffenen signalisieren soll, dass polizeiliches Interesse an seiner Person besteht, die Gefährdungslage bei der Polizei registriert wird und die Lage ernst genommen wird".

Dabei macht sich das LKA offenbar Sorgen um die Sicherheit Bushidos. Ein Beamter wird in der Bild-Zeitung zitiert:

"Wir beobachten die Entwicklung mit Sorge. Wir haben Erkenntnisse, dass zwischen beiden Personen erhebliches Konfliktpotenzial vorliegen soll. Es ist nicht auszuschließen, dass es daher auch zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen könnte. Wir behalten vor allem Arafat und seine Leute genau im Auge."

Heute gab es dann erneut Schlagzeilen, die im Zusammenhang mit Bushido und Arafat Abou-Chaker stehen. Medienberichten zufolge habe es einen versuchten Einbruch auf Bushidos Grundstück gegeben, auf dem sowohl der Rapper, als auch Arafat Abou-Chaker Häuser gebaut haben und leben. Der rbb berichtet, dass ein Mann versucht habe, ins Haus von Arafat einzudringen und sich dabei schwer verletzt habe. Inwieweit dieser Vorfall überhaupt in Verbindung mit der Trennung der einstigen Geschäftspartner steht, ist bisher nicht bekannt. Laut rbb sei die Identität des Einbrechers noch nicht ermittelt worden.

Mehr zur Vorgeschichte:

Bushido bricht sein Schweigen über Arafat & EGJ

Während sich Gerüchte um eine Trennung von Bushido und Arafat Abou-Chaker häuften, hielt der Berliner Rapper sich lange Zeit ziemlich bedeckt. Jetzt bricht er sein Schweigen und spricht davon, heute "einige Dinge" entschieden zu haben. Er kündigt neue Musik für dieses Jahr an und bestätigt, dass er seinen Weg in Zukunft ohne seinen langjährigen Partner gehen wird.

"An alle 'Ehrenmänner'": Bushido veröffentlicht erneut großes Statement

Nachdem es lange Zeit still um ihn geworden war, bricht Bushido nun nach und nach sein Schweigen. Soeben veröffentlichte er erneut eine große Stellungnahme via Facebook. Erst in der vergangenen Woche hatte Bushido seine Trennung von Arafat Abou-Chaker bestätigt. "An alle 'Ehrenmänner'", beginnt Bushido seinen Brief, dessen Adressaten jedoch nicht bekannt sind.

Jetzt bestellen

Black Friday [Explicit]
Datum: 2017-06-09
Verkaufsrang: 1260
Jetzt bestellen ab EUR 9,49

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Trotz all dem Erreichten und den Wohlstand – ich möchte gerade nicht in Bushidos Haut stecken. Um im Umfeld zu bleiben: Fler stand mal mit dem Rücken zur Wand, alle dachten es sei vorbei, und er hat es geschafft sich wieder nach oben zu arbeiten, aber bei Bushido sieht es aktuell viel, viel drastischer aus.

Hahahahahahah ich gönn es bushido von Herzen!!! und für alle unwissenden hier, Arafat und sein Clan haben keine bildung, keine Ausbildung, keine Arbeit!! Bushido hat Millionen verdient und ihnen viel Geld bezahlt! Arafat hat einen 600er mercedes und ne villa nicht weil er Drogen dealt, sondern weil bushido und die anderen egj künstler Platten verkauft haben! EGJ war in den letzen 15 Jahren das erfolgreichste Label in Deutschland, die haben Millionen Platten verkauft, einen Kinofilm gemacht und ein dutzend ausverkaufte Touren abgerissen!! Bushido kann allein auf tour gehen und cds verkaufen, er hat ja genug Idioten die ihm songs schreiben und beats liefern. Die Abou Chakers um Arafat haben nur ALi und der Fette Trottel verkauft weniger als ein 18 karat! Also fallen die Millionen weg und der Clan muss reagieren!!! Ich gönns bushido, wer solange die fresse aufreisst und auf hart macht und Schutzgeld zahlt, selber Schuld!!
Aber man sollte auch nicht zu hart mit ihm sein, einfach mal Kolle, Farid und Fler angucken, die zahlen auch alle ordentlich, sonst würden sie von jedem 16 jährigen aufs Maul bekommen!!

weg damit

die geister die ich rief...........

die geister die ich rief...........

wenn man mal ehrlich ist, bleibt dem kerl eigentlich nichts anderes übrig als das land zu verlassen. und das am besten so weit weg wie möglich. innerhalb der eu wird der jedenfalls nicht mehr glücklich werden... karma.

wenn man mal ehrlich ist, bleibt dem kerl eigentlich nichts anderes übrig als das land zu verlassen. und das am besten so weit weg wie möglich. innerhalb der eu wird der jedenfalls nicht mehr glücklich werden... karma.

wenn man mal ehrlich ist, bleibt dem kerl eigentlich nichts anderes übrig als das land zu verlassen. und das am besten so weit weg wie möglich. innerhalb der eu wird der jedenfalls nicht mehr glücklich werden... karma.

wenn man mal ehrlich ist, bleibt dem kerl eigentlich nichts anderes übrig als das land zu verlassen. und das am besten so weit weg wie möglich. innerhalb der eu wird der jedenfalls nicht mehr glücklich werden... karma.

Guter PR Move um das Album gut zu verkaufen XD danach ist sicherlich alles wieder gut hahaha

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neue Statements: Bushido wirft Carmen Geiss vor, abzulenken

Neue Statements: Bushido wirft Carmen Geiss vor, abzulenken

Von David Molke am 18.04.2018 - 16:49

Die Echo-Preisverleihung an Kollegah und Farid Bang zieht weite Kreise. Was bisher geschah, könnt ihr unter anderem hier nachlesen. Dazu gehören auch mehrere Statements von den sogenannten Geissens. Carmen Geiss hat sich heute auf Facebook erneut zu Wort gemeldet, diesmal allerdings direkt an Bushido gewandt. Der bleibt eine Antwort nicht lange schuldig, bekräftigt seine Kritik und wirft Frau Geiss vor, einfach nur ablenken zu wollen.

Carmen Geiss bedankt sich zunächst für die Worte von Bushido, der die Geissens zuvor unter anderem mit den Worten "schämen sie sich!" für ihre menschenverachtende Nazi-Rhetorik kritisiert hatte. Anschließend schweift Frau Geiss allerdings ab und will lieber über gute Dinge sprechen. Wie zum Beispiel Cybermobbing. Das Netz vergesse nicht. Das komplette Statement von Carmen Geiss findest du hier, Bushidos Antwort folgt darunter.

Bushido antwortet unter seinem bürgerlichen Namen und wiederholt im Groben noch einmal seine ursprüngliche Kritik. Es sei "einfach widerwärtig", wie Frau Geiss jetzt versuche, von ihren "äußerst perfiden Äußerungen" abzulenken. Sie und ihr Mann seien "kein Stück besser als die schlimmsten Hetzer im Internet".

"AfD-Gedankengut oder Geissen-Statement, ich sehe keinen Unterschied."

Die Vorgeschichte dazu – beziehungsweise Bushidos Statement:

"Schämen Sie sich!" - Bushido kritisiert AfD-Rhetorik der Geissens

Bushido geht hart mit den Geissens ins Gericht und erklärt ihnen unter anderem, sie sollten sich schämen...

Wie gesagt, das Ganze zieht weite Kreise: Mittlerweile haben diverse Künstler ihre Echo-Auszeichnungen zurückgegeben. Zuletzt auch Marius Müller-Westernhagen, der gleich auf sieben Preise verzichtet. Er schließt sich damit dem Dirigenten Enoch zu Guttenberg und dem Pianisten Igor Levit an, die zuletzt dasselbe verkündet haben.

Echo kaputt. #echo #kollegah #faridbang

2,182 Likes, 294 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "Echo kaputt. #echo #kollegah #faridbang"

Der Kommentar zu der ganzen Angelegenheit von Toxik:

Kollegah, Farid Bang & der Echo: Wie Rap in die rechte Ecke gerückt wird

Das, was aus dem kalkulierten Echo-Skandal um "JBG 3" geworden ist, wird grade zu einer ernsthaften Bedrohung für deutschen Rap. Der Echo hat sich, Rap und der Stimmung in Deutschland keinen Gefallen damit getan, mit dem Skandal Promo machen zu wollen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!