Laut Medien-Berichten: Unter welchen Auflagen Gzuz auf freiem Fuß bleiben soll | Hiphop.de

Laut Medien-Berichten: Unter welchen Auflagen Gzuz auf freiem Fuß bleiben soll

Nachdem Gzuz seit gestern wieder auf freiem Fuß ist, sind nun die Auflagen bekannt, unter denen er seine Freiheit genießen darf: Zwei Mal pro Woche muss er sich bei der Polizei melden.

So berichtet es beispielsweise die Hamburger MOPO. Sein Anwalt habe einen Antrag auf Überprüfung des Haftbefehls gestellt, diesem sei unter den genannten Auflagen stattgegeben worden. So ganz zur Normalität wird Gzuz also noch nicht zurückkehren können. Die aktuelle Situation ist aber sicher angenehmer, als hinter Gittern sitzen zu müssen.

Allerdings war das wahrscheinlich nicht die einzige Bedingung, unter der Gzuz raus durfte. Seine Jungs von der 187 Strassenbande mussten offenbar einige Scheine Kaution zusammenkratzen. Wieviele es ungefähr waren, kannst du hier nachlesen:

"Kaution iz däääää": Bonez MC schmeißt bunten Batzen durch den Benz

Du hast es sicher mitbekommen: Gzuz sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft - angeblich wegen einer Handgreiflichkeit bei einem Getränkehändler in Hamburg. Bonez erklärte kürzlich, dass sein Kollege frühestens Mittwoch wieder frei kommen könnte und fährt jetzt anscheinend die erforderliche Kaution spazieren.

Jetzt bestellen

Sampler 4 [Explicit]
Datum: 2017-07-18
Verkaufsrang: 114
Jetzt bestellen ab EUR 9,79

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Richtig starke Berichtserstattung

Ob das hinhaut

Die Affen haben doch total den Höhenflug und meinen sich alles erlauben zu können Saufen Kiffen Koksen Auto fahren und Filmen sich dabei noch.Das die nicht rausgezogen werden und ab****en müssen und man denen nicht den Lappen abnimmt auf Lebenszeit versteh ich echt nicht..ua verherlichen die Drogen u Alk total so das die Jugend meint es sei sowas von cool
Bauen ******** ohne ende Randalieren begehen Körperverletzungen on Must und was geschieht nix echt hart

Der K i n d e r ******* e r muss sich 3x in der Woche bei der Polizei melden

Schade hatte gehofft das er 5x Lebenslänglich und eventuelle Auslieferung nach Serbien inklusive Todesstrafe bekommt. Wird wohl nix draus :'(

Deine Meinung dazu?

Register Now!