[Sponsored]

Lerne von den Profis: Die Producer Sessions mit Laas Unltd., Sir Jai & Bazzazian

Mit Bazzazian und Sir Jai bieten zwei prominente Produzenten aus der deutschen Rap-Welt im Rahmen der neuartigen Event-Reihe Producer Sessions einen spannenden Workshop für angehende Rapper und Beat-Bastler an.

In drei Sessions wird den Teilnehmern das Recorden, Mixen und Produzieren von den Profis gezeigt, die Rede und Antwort stehen. Unterstützung bekommt Kool Savas' DJ, Produzent und Engineer Sir Jai dabei von niemand Geringerem als Laas Unltd. – man lernt also praktisch von Essahs Team. Die Jungs wissen, was sie tun.

Bazzazian, seines Zeichens der Mann hinter den letzten Alben von Samy Deluxe, Haftbefehl oder Karate Andi (gemeinsam mit Farhot), gibt in der dritten Session einen Einblick in die Entstehung eines großen Hits aus seinem beeindruckenden Katalog. Welcher? Das ist noch geheim.

Das Hiphop Bootcamp, eine der drei Veranstaltungen bei den Producer Sessions, findet am 21. 3. im Meistersaal der Hansa Studios in Berlin statt. Tickets und alle Infos findest du auch auf producer-sessions.com. Über den Facebook-Kanal oder direkt in der Veranstaltung zum Event hält das Team alle Interessierten immer auf dem Laufenden. Als kleinen Appetizer gibt es dort auch einen Clip mit Sir Jai:

Kleiner Gruß von Sir Jai, der in seiner... - Producer Sessions | Facebook

Kleiner Gruß von Sir Jai, der in seiner Producer Session am 21. März zusammen mit Laas Unltd. zeigt wie man Rap Vocals richtig aufnimmt und wie er das aktuelle Mixtape von Kool Savas gemixt hat. #producersessions #laasunltd #koolsavas

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Producer Sessions

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido-Diss? Kollegah & Farid Bang geben Hinweise zu “Ave Maria"

Bushido-Diss? Kollegah & Farid Bang geben Hinweise zu “Ave Maria"

Von HHRedaktion am 23.11.2017 - 17:21

Wer regelmäßig die Social-Media-Kanäle von Farid Bang und Kollegah besucht, der weiß schon länger, dass es einen Track geben wird, der Ave Maria heißt. Die Veröffentlichung der gesamten Tracklist bestätigte diese Ansage. Zudem ist bekannt, dass unter der Regie von Shaho Casado ein Video gedreht wurde. Ave Maria ist demnach nicht nur irgendein Song von JBG 3, sondern die dritte Single.

Mit Blick auf einen Facebook-Post von Farid Bang wird es diese offenbar in sich haben:


Foto:

Screenshot: https://www.facebook.com/faridbang/posts/1718672214846413

Nachdem die ersten beiden Auskopplungen bereits Rapper mit Zeilen bedachten, die bei EGJ unter Vertrag stehen, könnte es nun direkt gegen Bushido gehen. Sturmmaske auf zielte zunächst in Richtung Laas Unltd. und hielt vor allem visuell zum Ende des Videos eine Andeutung parat. Gamechanger arbeitete sich wiederum an Laas ab und richtete zudem eine Line an Shindy. Auch hier wird textlich auf einem "Knock-out am Ende" verwiesen. Interessanterweise enthält der Track bereits die Worte "Ave Maria", wenn Kollegah rappt:

"Heute stapeln wir lila, bezahlen mit Visa, baller diesen Laas Abi nieder / Lade wieder scharfe Kaliber wie T*libankrieger – Ave Maria"

Was hier noch als simple Reimkonstruktion durchginge, bekommt durch den Hinweis von Farid Bang eine neue Tragweite. Mehrere Dinge an dem Facebook-Beitrag lassen aufhorchen und erhärten den Verdacht, dass sich auf Ave Maria nicht weiter zurückgehalten wird. Zum einen stellt der Banger Musik-Boss in den Raum, dass "Unterlassungsklagen" nach dem Release des Tracks folgen würden. Diese juristische Maßnahme ruft alte Erinnerungen wach. Eine solche Klage flatterte einst Kay One ins Haus, als er seinen Disstrack Tag des Jüngsten Gerichts gegen Bushido und Shindy veröffentlichte.

Allerdings ging die folgende Sperrung des Musik-Videos nicht vom EGJ-Chef selbst, sondern von seiner Ehefrau aus, die jenen Vornamen trägt, der im Titel der dritten JBG-Single vorkommt. Zum anderen zeigt der Screenshot, dass ausgerechnet Kay One diese Einschätzung von Farid Bang als positiv einstuft.

In der katholischen Kirche ist das Ave Maria übrigens ein Grundgebet, das sich aus zwei Teilen zusammensetzt. Zum einen besteht es aus einer Anrede des Erzengels Gabriel an die Mutter von Jesus Christus. Der zweite Teil beinhaltet die Bitte um den Beistand in der Todesstunde. Es ist unschwer zu erraten, von welchem Teil sich das JBG-Duo vermutlich inspirieren ließ.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (8 Kommentare)
Register Now!