Wie Laas Unltd. auf Facebook mitteilte, sollen die beiden Rapper Kollegah und Farid Bang Laas ' Konzert in Oberhausen besucht und sich über den gerade auftretenden Rapper lustig gemacht haben. Eine Kamera soll das Geschehen aufzeichnet haben. Laut Laas kamen sie auch nicht alleine, sondern mit einem " Stiernackenkommando " im Schlepptau, das die Fans optisch eingeschüchtert haben soll:

" beide waren anwesend. Allerdings nicht alleine sondern mitsamt einem rund 10-köpfigen Stiernackenkommando. Positioniert in der ersten Reihe sowie links und Rechts von der Bühne [...] Ich denken jedem ist klar wie verunsichert bzw. verängstigt die wenigen anwesenden Fans waren und ohne große Gegenwehr den Raum vor der Bühne für unsere „Special Guests“ räumten.

Es soll jedoch keine Ausbrüche von Gewalt gegeben haben, die ganze Situation ging friedlich vonstatten. Ziel der Aktion soll es gewesen sein, Laas Unltd. ins Lächerliche zu ziehen, da das Konzert recht spärlich besucht und die Halle relativ leer war:

" Wie sich ziemlich schnell herausstellte waren die Jungs tatsächlich nicht vorbeigekommen um Stress zu machen. Sie kamen "bewaffnet" mit einer Videokamera, haben gefilmt wie wenig auf einem Laas Unltd. Konzert in Oberhausen los ist, ein paar Mittelfinger hochgehalten, etwas pubertär aber immer noch lustig zur Musik getanzt und sich Lustig über das gemacht was ich darstelle - einen Mcee, der auf die Bühne geht um zu rappen, egal ob vor 5 oder 5000 Leuten. Weil ich HipHop und die Kunstform an sich liebe und nicht um eines Tages 7er zu fahren und 15 jährige im Backstage zu schwängern. "

Farid Bang reagierte mit einem Statement zu dem Ganzen und legte seine Sicht der Dinge dar. Laut eigener Aussage wollten sie den Videoblog gar nicht veröffentlichen, werden es jedoch jetzt tun. Zudem empörte sich Farid Bang über Laas ' Aussagen, dass sie sich über HipHop hätten lustig gemacht:

" Ihr werdet alle sehen, dass Kollegah und ich viel Spaß hatten und uns nicht über HipHop lustig machen, wie Laas behauptet, sondern nur über ihn lachen. Woher nimmt sich Laas das Recht, zu behaupten, Kollegah und ich würden nur rappen, um Geld zu verdienen, Leute? Wir lieben HipHop mindestens genauso sehr wie er! Wieso glaubt er, dass er mehr für HipHop steht als wir? "

Außerdem sollen die Fans auf dem Konzert in Oberhausen weder verängstigt noch verschüchtert gewesen sein:

" Erzähl den Leuten keine Scheiße, Laas, du alleine bist daran schuld, dass dich keiner feiert! Und deine eigenen "Fans" auf dem Konzert in Oberhausen waren nicht verängstigt oder eingeschüchtert, sie wollten Autogramme und Fotos von Kollegah und mir und freuen sich auf JBG2 wahrscheinlich mehr als auf dein nächstes Album, du Vogel! Freut euch auf den Blog! ;O) "

Hier gelangst du zum ganzen Statement von Farid auf Facebook .
Das gesamte Statement von  Laas Unltd.  findest du  hier auf Facebook .

Der Beef zwischen Laas Unltd. und Kollegah geht mittlerweile in die zweite Runde. Alles fing damit an, dass Lass Unltd. Kollegah zum Battle herausforderte . Daraufhin veröffentlichte Kollegah einen von Headtrick gerappten Disstrack gegen Laas und gab ein offizielles Statement dazu ab . Anschließend veröffentlichte Laas den Disstrack Fick dich Felix . Auch Eko Fresh äußerte sich zu der ganzen Geschichte .

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

Von Clark Senger am 19.01.2018 - 18:55

"JBG 3" ist noch keine zwei Monate alt, der Beef zwischen dem Duo und dem EGJ-Camp noch nicht abgekühlt, da spielen Farid und Kollegah ein Konzert in Berlin. Auch wenn Ali Bumaye und AK Ausserkontrolle offenbar vor Ort waren, blieb alles friedlich. Ein paar mutmaßliche Fans wollten aber offenbar neues Öl ins Feuer gießen und malten in auffälligem Rot den Schriftzug "Banger" an die Front des Restaurants PapaAri von Arafat Abou-Chaker.

Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang #papaari #bushidoduhund #wuffwuff #banger #bangerrebellieren #alphaistimperium

102 Likes, 12 Comments - JBG 3 | Alpha (@alpha.support) on Instagram: "Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang..."

Irgendwas zwischen dumm und mutig mit einem guten Schuss lebensmüde. Von dieser Aktion distanziert sich jetzt relativ zügig das gesamte "JBG"-Team, wie Farid Bang auf Facebook bekanntgibt. Gegen Arafat Abou-Chaker fanden sich zwischen diversen Zeilen gegen Bushido, Shindy, Laas und Ali Bumaye maximal Andeutungen auf "JBG 3" – weder Kollegah noch Farid rappen explizit Lines gegen Bushidos langjährigen Freund und Geschäftspartner. Nicht ohne Grund, will man meinen.

Bisher hat das EGJ-Camp noch nicht auf diesen unsäglichen Versuch eines Graffitis reagiert.

Farid Bang

Beef hin oder her, das gesamte jbg Team distanziert sich von dieser Aktion und wir haben nix damit zu tun !!!!

(K)ein Besuch des EGJ-Camps bei Kollegah & Farid Bang: Berlin-Konzerte im Wandel der Zeit

Mit dem kommerziellen Erfolg von Rap hat sich viel verschoben. Die Stars der Szene sind auch im Live-Geschäft oben angekommen und spielen nicht mehr vor einem Expertenpublikum in kleinen Kellern. Damit gehören ebenso alte Verhaltensweisen der Vergangenheit an. Wenn Ali Bumaye die Columbiahalle besuchen möchte, um sich mit Kollegah und Farid Bang auszutauschen, geht das nicht mehr so einfach.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (5 Kommentare)
Register Now!