King Combs: Diddys Sohn veröffentlicht zwei neue Videos

Diddys Sohn King Combs will jetzt wohl den Durchbruch schaffen. Mit zwei neuen Songs inklusive Video meldet er sich wie aus dem nichts und lässt uns wissen, dass dieser Sommer ihm gehören wird.

Auch mit erst 19 Jahren weiß King zumindest im Visual zu überzeugen und zeigt sich lässig ganz wie Papa. Dessen Rat erwähnt er übrigens auch im Track: "Wenn du die Krone haben willst, dann musst du dafür arbeiten."

Ob King Combs ebenso erfolgreich wie Papa Diddy werden kann, wird sich dann wohl in diesem Jahr noch zeigen. Check dazu die Tracks F*ck the Summer Up und Type Different ab: 

King Combs - F*ck the Summer Up [Video]

Diddys Sohn King Combs will jetzt wohl den Durchbruch schaffen. Mit zwei neuen Songs inklusive Video meldet er sich wie aus dem nichts und lässt uns wissen, dass dieser Sommer ihm gehören wird.Auch mit erst 19 Jahren weiß King zumindest im Visual zu überzeugen und zeigt sich lässig ganz wie Papa.

King Combs ft. Bay Swag & Lajan Slim - Type Different [Video]

Diddys Sohn King Combs will jetzt wohl den Durchbruch schaffen. Mit zwei neuen Songs inklusive Video meldet er sich wie aus dem nichts und lässt uns wissen, dass dieser Sommer ihm gehören wird.Auch mit erst 19 Jahren weiß King zumindest im Visual zu überzeugen und zeigt sich lässig ganz wie Papa.

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ohne Kanye, Eminem und Drake: Snoop Doggs Liste der einflussreichsten Rapper überrascht

Ohne Kanye, Eminem und Drake: Snoop Doggs Liste der einflussreichsten Rapper überrascht

Von David Büchler am 26.10.2017 - 13:37

Zum 20. Geburtstag des XXL-Magazins haben sich die Jungs und Mädels mit Snoop Dogg unterhalten, der erzählte, wer für ihn die einflussreichsten Rap-Acts sind und begründet das auch. Einige große Namen fehlen in der Auswahl allerdings.

Für die West Coast-Legende sind es vier Rapper, die er für die einflussreichsten hält: Jay-Z, E-40, Too Short und Puff Daddy. Snoop begründet seine Auswahl mit der künstlerischen Langlebigkeit dieser Kollegen, der Fähigkeit, sich ständig neu zu erfinden und sich dennoch treu zu bleiben und der ständigen Relevanz ihrer Musik und Kunst im Hiphop. Klingt schlüssig. 

Viele Fans vermissen sicherlich Namen wie Kendrick Lamar, Eminem, Kanye West oder andere. Allerdings bleibt es eben eine sehr subjektive Auswahl eines einzelnen Künstlers, der allerdings selbst einen riesigen Einfluss auf die Szene genommen hat. Dennoch ist auch diese Liste sicherlich nicht vollständig und irgendwie auch Geschmackssache.

Im Video spricht Snoop Dogg übrigens gegen Ende auch über den Einfluss von Hiphop, der wahnsinnig zugenommen habe. Angesagte Brands seien heute abhängig von den großen Künstlerinnen und Künstlern der Szene. Hier gibt es die Aussagen im Video: 

Snoop Dogg Commends Jay-Z for Reinventing Himself - XXL 20th Anniversary Interview

Subscribe to XXL → http://bit.ly/subscribe-xxl Snoop Dogg opens up about the most influential artists over the last 20 years and explains his keys to longevity in his XXL 20th anniversary interview.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)