Kendrick Lamar erteilt Smartphone-Verbot auf Konzerten

Viele Konzertbesucher können es sich gar nicht mehr vorstellen: Ihren Lieblingsstar nicht auf etlichen Fotos und Videos festzuhalten, wäre fast verschwendetes Geld. Doch Kendrick Lamar möchte seine Fans nun dazu ermutigen, den Moment zu genießen, indem sie ihre Smartphones während eines Konzerts nicht benutzen dürfen. Laut dem Guardian würde Kendrick nicht einmal professionellen Fotografen die Genehmigung erteilen, seinen neuesten Auftritte abzulichten. Die Europatour startete er letzte Woche in Dublin. 

THE DAMN. TOUR [EUROPE]

Gefällt 388.8 Tsd. Mal, 22.6 Tsd. Kommentare - Kendrick Lamar (@kendricklamar) auf Instagram: „THE DAMN. TOUR [EUROPE]"

Vor der Location noch schnell die Nachrichten checken, dann wird das Handy für die nächsten drei Stunden ausgeschaltet – das ist für Besucher der Konzerte von Alicia Keys und Guns N' Roses längst Normalität. Alicia Keys äußerte ihren Unmut deutlich und ließ die Handys sogar am Eingang einsammeln, in Neopren-Tütchen verpacken und bis zum Ende ihres Konzertes aufbewahren. Mit der Frage, ob Instagram und Co. auch mal draußen bleiben sollten, beschäftigen sich mit der Blütezeit moderner Technologie immer mehr Künstler. 

Wer kennt es nicht, dass man einfach nur einem Act bei seiner Performance zusehen und -hören möchte, ohne dass einem etliche emporgestreckte Smartphone-Bildschirme vor der Nase herumschwirren und einem den Blick versperren. Während des Story-Gefilmes und Gepostes sind nicht nur die Musiker auf der Bühne längst genervt. Auch das Publikum hat im wahrsten Sinne des Wortes die Schnauze voll davon. Ist es nicht auch irgendwie widersprüchlich, ein eigentliches Live-Erlebnis medial festzuhalten, um es zuhause vor dem Bildschirm Revue passieren zu lassen, ohne echte Erinnerungen mitnehmen zu können?

Das Management des Grammy-Gewinners hat noch während den nordamerikanischen Tourstopps ein paar offizielle Fotografen zu seiner Show eingeladen. Kendrick präsentierte dort Songs aus seinem seinem Album "Damn" und postete auf Instagram sogar ein Foto von einem Handy-Bildschirm. Obwohl auf diesem deutlich zu sehen ist, dass er gefilmt wird, schrieb er dazu nur den Hashtag #thedamntour.

#THEDAMNTOUR

Gefällt 334.3 Tsd. Mal, 1,743 Kommentare - Kendrick Lamar (@kendricklamar) auf Instagram: „#THEDAMNTOUR"

Das neu eingeführte Smartphone-Verbot ist nun ein Versuch Kendricks, seine wertvolle "Marke" zu schützen und auch den Fans einen Gefallen zu tun. Dem guten Verkauf der Tourtickets tut er damit nämlich keinen Abbruch. 

Hältst du das Handyverbot für realistisch? Würdest du dich selbst daran halten? Schreib es uns gerne in die Kommentare! 

Jetzt bestellen

Black Panther The Album
Datum: 2018-02-09
Verkaufsrang: 183
Jetzt bestellen ab EUR 8,36

Kommentare

Das Gefilme geht einem wirklich auf den Geist! Wer sich ein Konzert zu Hause ansehen will, soll sich ne DVD oder BD kaufen

Viele Menschen, die auf Konzerten filmen, vergessen während dem ganzen filmen und einstellen das Konzert als einzigartiges Erlebnis wahrzunehmen und zu genießen. Man kann nur eines mit vollkommener Aufmerksamket tun - filmen oder live Musik genießen. Von der bescheidenen Tonqualität (besonders bei Bässen etc.) mal abgesehen.

Ich finde es ebenfalls ziemlich sinnlos und schade, wenn man anstatt den Moment zu genießen, vor dem Handy Bildschirm hängt. Ich kann aber auch verstehen, wenn man ein so besonderes Erlebnis wie ein Kendrick Lamar Konzert festhalten will. Deswegen finde ich das sehr gut geregelt, wenn man einfach nur dazu aufgefordet wird das Handy nicht zu benutzen und es nicht gleich abgezogen wird.

Kann beide Seiten Verstehen. Wenn alle nur filmen, ist kein Stimmung da. Wenn man nicht filmen darf, hat das auch was Unschönes. Heutzutage macht halt jeder Fotos um Erinnerungen festzuhalten. Ein Kompromiss wäre, für einen kleinen Teil der Show Kameras zu erlauben. Oder man lässt die Show von Fotografen btw Profis aufnehmen, die auch das Publikum etwas filmen und bietet das nachher als Film an (für Geld oder halt als Download für jeden, der dabei war..)

Finde ich albern. Kendrick respektiere ich ohne Ende aber Handys verbieten ist hängen geblieben. Instagram, Snapchat das ist einfach der Zeitgeist, und ich finde völlig in Ordnung wenn man mal sein Handy rausholt.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Video von Eminem und mysteriöser Frau aufgetaucht: Promo-Level 2018?

Video von Eminem und mysteriöser Frau aufgetaucht: Promo-Level 2018?

Von Yma Nowak am 10.02.2018 - 16:48

Abgesehen von seiner Beziehung zu Kim Mathers tendiert Eminem dazu, sein Liebesleben privat zu halten. Am Freitag (08. Februar) tauchte nun online ein Handyvideo von Eminem auf, das ihn und eine mysteriöse Frau bei einem Kuss im Hotelzimmer zeigt. 

In dem Kurzclip wird Em von der bisher unbekannten Frau gefilmt, als er das etwas heruntergekommene Hotelzimmer betritt. Zuerst geht der Detroit-Rapper davon aus, Teil eines Selfies zu sein und posiert mit ihr. Als er entdeckt, dass sie ein Video aufzunehmen scheint, fragt er nach dem Warum. Daraufhin antwortet die Frau: "Warum nicht? Wir müssen unser Leben dokumentieren, oder nicht?" 

Bevor Eminem erneut mit ihr posiert, gibt der Rapper ihr einen Kuss. Anschließend geht er sicher, dass sie filmt. Nachdem sie seine Frage bejaht, wird das Video schwarz. 

Eminem and his hot "girlfriend" chilling out in hotel room. Might this be "River" teaser?

Hot "girlfriend" - Sarah Ashley Toups

Sich mit Frauen ablichten zu lassen, ist eigentlich nicht Ems Art. Umso schneller aktivierten seine treuen Fans den Detektivmodus und heizten die Gerüchteküche an. Es besteht seitdem die allgemeine Annahme, dass es sich um eine Art Promo-Move für das bevorstehende "River"-Musikvideo handelt. Das kündigte er nämlich im Januar mit einem Instagram-Foto von Ed Sheeran an, der am Set saß:

So let the river run... @teddysphotos on set #REVIVAL

1m Likes, 8,723 Comments - Marshall Mathers (@eminem) on Instagram: "So let the river run... @teddysphotos on set #REVIVAL"

Andere Stimmen sagen, es würde sich um die neue Freundin an Eminems Seite handeln. Eminem-Fans der Seite Southpawer konnten aber auch erkennen, dass es sich bei der Frau aus dem Video um Sarah Ashley Toups handelt. Sie ist besser bekannt als Sarati und gleichzeitig Schauspielerin, die einigen Serienjunkies aus "Lethal Weapons" bekannt sein dürfte. 

Nachdem Eminem sein neuestes Album "Revival" bereits auf ungewöhnlichem Wege als ein verschreibungspflichtiges Medikament beworben hatte und dazu extra eine Website erstellen lies, wäre es durchaus denkbar, dass er mit dem veröffentlichten Video die nächste virale Marketing-Kampagne startet. 

Der Track erzählt die Geschichte einer zerbröckelnden Liebesbeziehung. Der Mann hat seine Freundin betrogen. So weit nichts, was man noch nie gehört hat. Als sie aber auf seine Untreue aufmerksam wird, rächt sie sich, indem sie etwas mit Eminem anfängt. Wer kann, der kann. Em hat Angst, dabei von jemandem entdeckt zu werden. Es ist also gar nicht so abwegig, dass es sich bei dem Video um einen Teaser zu dem Musikvideo von "River" handelt. In Anbetracht der Geschichte wäre das Hotelzimmer ein sinnvoller Ort für den Dreh. Damit würde Eminem die Promo-Moves jedenfalls ein weiteres Mal auf ein neues Level bringen. 

Hier kannst du dir den Song nochmal reinziehen: 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!