Als die bei Shady Records gesignte Truppe Slaughterhouse ( News: Eminem signt Slaughterhouse und Yelawolf ) gestern einen Auftritt absolvierte, bemerkten viele im Publikum, dass Joe Budden nicht anwesend war.

Nach zwei performten Tracks gab es die Erklärung: Joe Budden fehle, weil er per Haftbefehl gesucht wird, der auf ein Verkehrsdelikt im Jahr 2007 zurück geht.

Als Reaktion fing das Publikum dann an "Joey, Joey, Joey "-Sprechchöre zu rufen.

Royce Da 5’9“ beantworte diese Aktion nur mit: " Wir lieben Joey auch aber das bringt ihn jetzt auch nicht aus dem Knast ".

Wie lange Joe Budden der Gruppe fehlen wird, ist im Augenblick nicht klar.

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!