Wieso der neue 2Pac-Film gerade massiver Kritik ausgesetzt ist | Hiphop.de

Wieso der neue 2Pac-Film gerade massiver Kritik ausgesetzt ist

Erst seit wenigen Tagen ist der neue 2Pac-Film All Eyez On Me im Kino zu sehen. Kritik gibt es aber schon eine Menge. Nachdem 50 Cent bereits ordentlich über den Streifen herzog, äußerte sich jetzt auch Jada Pinkett Smith, die Frau von Will Smith, in mehreren Tweets zu den Szenen, die sie betreffen. Und behauptet: In Wirklichkeit war alles ganz anders.

Bekannt ist, dass 2Pac und Jada Pinkett Smith eine enge Beziehung pflegten. Die beiden lernten sich 1986 an der Baltimore School for the Arts kennen und wurden daraufhin gute Freunde. Der Film würde ihrer Verbindung mit 2Pac allerdings nicht gerecht werden, beschwert sich Jada Pinkett Smith jetzt:

"Die Neuinterpretation meiner Beziehung zu Pac hat mich sehr tief verletzt."

Jada Pinkett Smith on Twitter

The reimagining of my relationship to Pac has been deeply hurtful.

Die gezeigten Szenen könne sie deswegen nicht kommentarlos stehen lassen. Und so erklärt Jada Pinkett Smith auf Twitter, wie verschiedene Situationen wirklich abgelaufen sein sollen:

Jada Pinkett Smith on Twitter

Pac never read me that poem. I didn't know that poem existed until it was printed in his book.

Jada Pinkett Smith on Twitter

Pac never said goodbye to me before leaving for LA. He had to leave abruptly and it wasn't to pursue his career.

Die Kritik von 50 Cent gibt es hier zu lesen:

"So ein Bullsh*t": 50 Cent hat nichts für den neuen 2Pac-Film übrig

Schlechte Stimmung bei 50 Cent. Der sonst so gut gelaunte Rapper äußert jetzt ordentlich Kritik. Dabei geht es um den gerade erst veröffentlichten Film All Eyez On Me, der von Rap-Legende 2Pac handelt.Mit einem Instagram-Post macht Fifty deutlich, was er vom Biopic hält - nämlich gar nichts.

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!