Instagram, Snapchat und Co.: Wieso Marteria und Prinz Pi ihre Accounts abgeben | Hiphop.de

Instagram, Snapchat und Co.: Wieso Marteria und Prinz Pi ihre Accounts abgeben

Der Alltag eines Rappers ist uns in den meisten Fällen nicht allzu fremd. Schließlich können wir dank zahlreicher Social Media-Accounts immer bestens verfolgen, wie sich die Damen und Herren die Zeit vertreiben.

In der Woche vom 6. bis zum 12. Februar werden wir auf den Accounts von Marteria, Prinz Pi, Visa Vie, MC Fitti oder auch Lary allerdings ganz andere Persönlichkeiten zu Gesicht bekommen. In dieser Zeit werden nämlich Obdachlose dort ihren Alltag dokumentieren.

Die Aktion soll darauf aufmerksam machen, dass die meisten Obdachlosen das Leben auf der Straße weder frei gewählt haben, noch in irgendeiner Form genießen. Zudem soll verdeutlicht werden, dass die alltäglichen Dinge des Lebens, wie in etwa essen oder sich schlafen legen, für einen Obdachlosen zur größten Herausforderung werden können.

Die Kampagne One Warm Winter sammelt schon seit Jahren Geld- und Sachspenden, um das Leben der Obdachlosen in Berlin zumindest ein wenig leichter zu machen.

Um auf die große Not auf der Straße aufmerksam zu machen, setzen sich auch noch zahlreiche andere Promis ein und geben den Obdachlosen durch ihre Accounts eine eigene Stimme.

 

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Stark! Habe Socialmedia schon lang abgeschafft ausser einen youtube account aber das ist echt mal ne gute Idee

DAS ist allerdings mal was anständiges. sehr gut

Deine Meinung dazu?

Register Now!