Hommage an Ronaldos Kindheit: Nike und CR7 designen gemeinsamen Sneaker | Hiphop.de

Hommage an Ronaldos Kindheit: Nike und CR7 designen gemeinsamen Sneaker

Nike bringt gemeinsam mit Cristiano Ronaldo einen Nike Air Force 1 Low heraus, der optische Refenrenzen an Ronaldos Kindheit mit der legendären Silhouette verbindet. 

Der Schuh ist klassisch in weiß gehalten, der Swoosh erstrahlt ganz CR7-like in Gold. Bei genauerem Hinsehen fällt jedoch auf, dass das Nike-Logo aus einzelnen Patches zusammensetzt ist. Sie stehen, so erklärt es Nike, für Ronaldos Kindheit, da seine Mutter seine löchrigen Fußballschuhe immer wieder mit Flicken reparieren musste. An der Ferse des linken Schuhs prangt das CR7-Logo und im Inneren ist eine goldene Unterschrift des Weltstars eingearbeitet:

Next up! My Air Force 1 CR7 launching on 7th December Download the Nike SNEAKRS App to find out more Nike.com/SNEAKRS #AF1 #CR7

1.9m Likes, 17.2k Comments - Cristiano Ronaldo (@cristiano) on Instagram: "Next up! My Air Force 1 CR7 launching on 7th December Download the Nike SNEAKRS App to find out..."

Dass Ronaldo solche Reparaturen heute nicht mehr nötig hat, liegt an seinen einzigartigen Skills als Fußballer ebenso wie an solchen Kooperationen mit Brands wie Nike. Bereits im Oktober hatten sich der Sportartikelhersteller aus Oregon und der Modellathlet von der Insel Madeira zusammengetan, um den Nike Air Max 97 zu präsentieren. Die Design-Idee war eine ähnliche: 

My Air Max 97 CR7's are available exclusively on the Nike SNEAKRS app today! #Airmax #CR7 Go to Nike.com/SNEAKRS

1.9m Likes, 11.5k Comments - Cristiano Ronaldo (@cristiano) on Instagram: "My Air Max 97 CR7's are available exclusively on the Nike SNEAKRS app today! #Airmax #CR7 Go to..."

Nun also der AF1. Den Schuh wird es am 7. Dezember ab 16 Uhr in der Nike SNEAKRS-App zum Preis von 100 € geben. Das Modell, das auch in der Hiphop-Szene extrem beliebt ist, feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag. Wie Nike das feiert, seit wann es den Schuh gibt und wie er den Sprung vom Basketballschuh zum Lifestyle-Objekt schaffte, kannst du hier nachlesen:  

Nike feiert 35 Jahre "Air Force 1" und scheut keine Kosten und Mühen

Einer der legendärsten Sneaker weltweit feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums hat Nike den Air Force 1 in fünf Varianten neu auflegen lassen und sich für AF-100 große Namen an den Start geholt: den Designer Don C, Roc-A-Fella Labelboss Kareem Burke, Acronym-Gründer Errolson Hugh, Travis Scott und Off-White-Gründer Virgil Abloh.

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wie Nike den Berliner Plattenbau mit einem Schuh ehrt

Wie Nike den Berliner Plattenbau mit einem Schuh ehrt

Von Karo Hellmich am 08.12.2017 - 17:05

Plattenbauten sind hässlich? Die Designer von Nike sind da offenbar anderer Meinung – und ehren mit dem Sneaker-Modell Plattenbau Dunk Low kurzerhand die berüchtigten Großwohnsiedlungen.

Am 14. Dezember bringt Nike das Modell auf den Markt, das es lediglich im Berliner Store Overkill zu kaufen geben wird. Warum gerade "die Platte" als Vorbild für ein Schuh-Design? 

"Die Berliner Jugend verehrt die 'Platte' als Teil der Stadt und macht sich ihre minimalistische, funktionale Ästhetik als Teil ihrer Identität zu eigen. Für sie ist dieses Grau eine leere Leinwand, auf der sie sich ihre Träume ausmalen. Sie sehen keine Probleme, sondern vielmehr Inspiration. Der Plattenbau ist ein Teil von Berlin; Schönheit und Zweckmäßigkeit sind in ihm vereint, keines kann ohne das andere sein. Der Plattenbau Dunk ist eine Hommage an dieses Berliner Wahrzeichen."

Optisch bleibt der Schuh relativ schlicht in einem hellen Grauton mit goldenen Details. Die Schnürsenkel weisen dabei jedoch eine Besonderheit auf, denn sie werden jeweils von den Begriffen "Traum" und "Tristesse" geziert. Die einzelnen Betonfertigteile, die den Plattenbau auszeichnen, spiegeln sich zudem in der Struktur des Sneakers wieder. 

Ganz so easy sind die Schuhe übrigens nicht zu erstehen: Die Stückzahl ist auf 240 limiert. Wer ein Paar abstauben möchte, sollte sich am 9. Dezember im Berliner Overkill Store einfinden – denn dort findet eine Art Lotterie statt. Am 11. und 12. Dezember erhalten die glücklichen Gewinner dann die Schlüssel zu der geheimen Location, an der sich die Schuhe befinden.

Hier kannst du dir ein Bild vom Plattenbau Dunk Low machen:

Fotos: Nike


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)