Hiphop-Charts & Österreich: Die Positionen von Bass Sultan Hengzt stehen fest

Bass Sultan Hengzt ist mit seinem aktuellen Album 2ahltag: Riot auf Platz fünf der offiziellen Album-Charts eingestiegen. In den Hiphop-Charts sichert er sich damit die Spitze und auch im deutschsprachigen Ausland läuft es gut: Bass Sultan Hengzt landet in Österreich auf Platz neun.

Als weitere Neueinsteiger gibt es für ihn in dieser Woche und den Hiphop-Charts nur englischsprachige Konkurrenz: Future steht mit HNDRXX auf dem achten Platz und der britische Rapper Stormzy mit Gang Signs & Prayer auf Platz 18. Wir gratulieren allen Chartstürmern recht herzlich!

BASS SULTAN HENGZT on Twitter

Danke für Platz 9 in Österreich

Bass Sultan Hengzt: Mit Berliner Schnauze in die HipHop-Charts - Offizielle Deutsche Charts

Wenn in den Offiziellen Deutschen HipHop-Charts der Zahltag anbricht, kann das nur eines bedeuten: Bass Sultan Hengzt ist zurück. Der Berliner Gangsta-Rapper entsinnt sich seiner Wurzeln und geht auf „2ahltag: Riot

Hier kannst du noch für Bass Sultan Hengzts Album 2ahltag: Riot abstimmen:

Release des Monats: Wer hat im Februar so richtig abgeliefert? (Umfrage)

Nein, der Januar war kein schlechter Monat ( hier die Top 10 Releases unserer User). Trotzdem hat der Februar im direkten Vergleich richtig schwere Geschütze aufgefahren. Megaloh und Trettmann, Kianush, Capital Bra, Majoe, Morlockk Dilemma, B-Tight oder Ferris MC - viele (mittlerweile) etablierte Künstler der Szene.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Charts: Bausa macht unfassbare Moves und Gzuz entert die Top 10

Charts: Bausa macht unfassbare Moves und Gzuz entert die Top 10

Von Michael Rubach am 16.02.2018 - 16:19

In den Singlecharts geht es hoch her. Etliche Neueinsteiger haben es in die Top 100 geschafft. Ganz vorne dabei ist Gzuz, der mit "Was hast du gedacht" auf Platz #5 einschlägt. Damit kann der Hamburger seine dritte Top 10-Single nach "Ahnma" mit den Beginnern und "Millionär" mit Bandenkumpel Bonez MC verbuchen. Auch Azet kann sich im vorderen Drittel platzieren und trägt die "Ketten Cartier" auf Rang #27. 18 Karat und Farid Bang finden sich auf der #53 ein. Kurz dahinter taucht Fard auf, der nur fünf Plätze schlechter steht (#58).

Den bosshaftesten Move der Woche legt aber wohl Bausa hin. Sein Überhit "Was du Liebe nennst" ist einfach wieder zurück auf die #1 gesprungen. Damit steht er zum bereits neunten Mal an der Spitze des Rankings. Das dazugehörige Mixtape "Powerbausa" konnte übrigens auf Position #16 charten.

Offizielle Deutsche Charts

Chartupdate II: Wir haben euch alle Deutschrap-News mal in einem Post zusammengefasst: BAUSA mutiert zum "Powerbausa" und debütiert mit seinem Mixtape auf #16 der Offiziellen Deutschen Album-Charts....


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)