Hinweise auf Gefahrenlage: Capo-Konzert im Kölner CBE abgesagt | Hiphop.de

Hinweise auf Gefahrenlage: Capo-Konzert im Kölner CBE abgesagt

Im Rahmen der Alles auf Rot-Tour sollte Capo gestern Abend im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln auftreten. Kurz nach Einlassbeginn wurde das Konzert allerdings abgesagt. Die Polizei hatte Hinweise auf geplante Schüsse rund um den Veranstaltungsort erhalten. Daraufhin entschieden sich die Veranstalter dazu, das Konzert abzusagen.

Um kurz nach 19 Uhr hatte die Polizei der Anruf einer Frau erreicht, die angab, ein Telefonat mitgehört zu haben. Am Telefon habe ein Mann behauptet, dass heute geschossen werden würde. Obwohl kein direkter Zusammenhang zum Club Bahnhof Ehrenfeld oder dem Capo-Konzert erkennbar war, setzte sich die Polizei daraufhin mit den Veranstaltern in Verbindung. Die entschieden sich, das Konzert abzusagen.

Circa 180 Besucherinnen und Besucher befanden sich bereits in der Location, die daraufhin geräumt wurde. Die Polizei durchsuchte das Gebäude und gab gegen 23:20 bekannt, das nichts Verdächtiges gefunden worden sei. Die Ermittlungen laufen allerdings weiterhin. Haftbefehls Bruder Capo hatte sich da via Instagram bereits an seine Fans gewandt:

KÖLN (Für Teil 2 nach links wischen)

13.3k Likes, 332 Comments - CAPO (@capo) on Instagram: "KÖLN (Für Teil 2 nach links wischen)"

Er entschuldigt sich und erklärt die Umstände, über die er allerdings auch nicht mehr zu wissen schien. Er habe sich allerdings schnell dafür ausgesprochen, die Fans nicht unnötig warten zu lassen. Das Konzert war mit 400 Leuten ausverkauft. Die Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit für einen neuen Termin in Köln. Zudem wird der Gig nun in einer größeren Location stattfinden, sodass es mehr Tickets geben wird. 

Jetzt bestellen

Alles auf Rot [Explicit]
Datum: 2017-07-07
Verkaufsrang: 1367
Jetzt bestellen ab EUR 10,09

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?