In einem Interview mit Power 105's The Breakfast Club gab der Maybach Music Group -Member Gunplay ein Statement zur Schlägerei mit 50 Cent und seiner G-Unit am vergangenen Samstag bei den BET Hip Hop Awards ab.

So soll er sich laut eigener Aussage alleine im Außenbereich aufgehalten haben, als er 50 Cent mit acht Bodyguards an seiner Seite auf ihn habe zulaufen sehen. Die Polizei soll ihm das Verlassen des Gebäudes untersagt haben, also blieb ihm nichts anderes übrig, als über die Absperrung zu springen und zu laufen oder sich dem Kampf zu stellen. Im Radiogespräch vermied er zudem, den Namen 50 Cent auszusprechen und nannte ihn stattdessen nur " the donkey ", also " den Esel ":

" I ain’t gonna say the donkey’s name because I ain’t gonna ruin a career already ruined. So off the top, we’re going to call him donkey because he’s the donkey of the day. So the donkey walks with eight other donkeys. I see him, I was getting ready to go catch my ride. Police told me I couldn’t leave the trailers. I look, I turn around and see the donkey with eight more donkeys and it was either me jump the barrier and run or stand, pull up my pants and knuckle it out with the donkey. He walks up to me with about eight donkeys and he nodded to one of the donkeys and the one of the donkeys set it off and we rumbled. I stood up in the paint like a real G supposed to when five bodyguards that’s trained to kill a human with one finger… They like refrigerators and shit like that. I caught one of the refrigerators though, like a lion on a wildebeest. "

Zudem widersprach er einem Bericht, der besagt, dass Kidd Kidd , Tony Yayo und Mike Knox bei dem Überfall dabei gewesen sein sollen. Laut Gunplay sollen alle beteiligten Personen neben 50 Cent Securities gewesen sein. Auch seine Kette soll bei dem Zwischenfall verloren gegangen sein, allerdings weiß der Triple C's -Member selbst nicht, was mit ihr geschah.

Nach der Schlägerei wurde Gunplay mit Pfefferspray attackiert und in Handschellen abgeführt, jedoch wurde er nicht verhaftet. Ein Video, das Teile der Auseinandersetzung zeigt, findest du in unserer News vom 01.10.2012 .

Hier kannst du dir das komplette Interview anhören:

Auf Nachfrage spielte 50 Cent das Geschehene sarkastisch herunter:

Schon geteilt? Nein? Dann jetzt teilen:

Deine Meinung dazu?