Guccis Gang: Lil Pump hat offenbar sein neues Label gefunden

Selten sorgt ein junger Artist mit seinen Label-Wünschen für so viel Aufsehen, wie Lil Pump es in den letzten Wochen getan hat. Nach der Trennung von Warner sieht es jetzt so aus, als hätte der 17-Jährige die ideale Lösung gefunden: Er wird angeblich ein Teil von Gucci Manes Gang bei 1017 Eskimo. Die Legende aus Atlanta hatte das neue Label im vergangenen Februar in Zusammenarbeit mit Interscope gegründet.

Die News kommt über den Account von Lil Pumps Manager Dooney, der in seiner Instagram Story vom "Signing Day" spricht. Während er mit seinem Schützling im Video-Chat ist und fragt, wo er denn signen würde, hält dieser dann die 1017-Kette in die Kamera:

Looks like @lilpump has signed with @laflare1017's "1017 Eskimo" label. Dooney from Pump's management has revealed the news. Full story in bio link. . . #lilpump #guccigang #guccimane #hiphop #thalightsglobal #1017 #rap #warnerbros

21 Likes, 1 Comments - Hip Hop N More (@hiphopnmore) on Instagram: "Looks like @lilpump has signed with @laflare1017's "1017 Eskimo" label. Dooney from Pump's..."

Gucci Manes Interesse war schon vorher bekannt. Wie solche Dinge eben im Jahr 2018 laufen, kommentierte La Flare einen Post von Lil Pump vor einigen Tagen mit: "1017 you name the price". Kürzlich zeigte der "Gucci Gang"-Rapper sich dann bereits mit der Kette, die zur vermeintlichen neuen Label-Heimat gehört:

@lilpump sparks rumors with #1017 chain.

278 Likes, 16 Comments - VladTV (@vladtv) on Instagram: "@lilpump sparks rumors with #1017 chain."

Und so kommt anscheinend zusammen, was zusammenpasst. Es wäre keine allzu große Überraschung, wenn demnächst offiziell mit Gucci zusammengearbeitet werden würde. Ob Gucci Mane tatsächlich die geforderten 15 Millionen Dollar auf den Tisch gelegt hat, erfahren wir bis jetzt noch nicht.

Lil Pump unterschreibt keinen Label-Vertrag unter 15 Millionen Dollar

Nach seinem aufgelösten Deal mit Warner geht der Kampf um Lil Pump weiter. Kurz nachdem Gucci Mane angeboten hat, den 17-Jährigen aus Südflorida zu signen, zog DJ Khalend hinterher und machte ihm das Angebot, einen Vertrag bei der We the Best Music Group zu unterzeichnen. Der erfolgreiche Teenager hat jedoch seine ganz eigenen Vorstellungen.

Jetzt bestellen

Gucci Gang [Explicit]
Datum: 2017-09-01
Verkaufsrang:
Jetzt bestellen ab EUR 1,29

Kommentare

Ich verstehe nicht was die 15 Millionen rechtfertigen was hat der geleistet. Kann mich wer mal aufklären was er gemacht hat? Habe mir jetzt ein paar Videos angeschaut aber ich komme nicht drauf oder ist das ein neuer Trend der Jugend dieses Musik??

Nee, Geld wird halt heute einfach zum Fenster rausgeschmissen. Weil man hat's ja. Dumme H*RENSÖHNE

Ist ja erstmal nicht klar, ob er die überhaupt bekommt. Aber: der Kerl kommt mit seiner Attitude anscheinend bei vielen Leuten extrem gut an. Die 15 Mio würden Label-Leute nur zahlen, weil sie ihm etliche Hits für die Zukunft zutrauen

Könnte guter Deal sein. Wenn man Tour einnahmen und so weiter mitberechnet...
aber denke ist Flop one hit wonda

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Biting-Vorwürfe: Waka Flocka Flame nennt Lil Pump einen "Albino Waka Flocka"

Biting-Vorwürfe: Waka Flocka Flame nennt Lil Pump einen "Albino Waka Flocka"

Von Yma Nowak am 03.02.2018 - 19:19

Waka Flocka Flame half mit seinen 31 Jahren dabei, den aktuellen Hiphop Sound fundamental zu prägen und neue Maßstäbe zu setzen. In einem Radiointerview mit Domenick Nati verriet der US-amerikanische Rapper jetzt, dass er von vielen Künstlern glaubt, sie würden seinen kompletten Style kopieren. Als eines der Beispiele nannte er den erst 17-jährigen Lil Pump, der letztes Jahr mit seinem Track "Gucci Gang" große Bekanntheit erlangte und seither kontrovers diskutiert wird. Es winken Labeldeals in Millionenhöhe. 

Ein Feature mit dem Newcomer schließt Waka Flocka nicht aus. Trotzdem glaubt er, für den Style des jungen Künstlers verantwortlich zu sein. Im Interview sagte er:

"Lil Pump rappt über den Sch*iß, über den ich auf meinen 30 plus-alten CDs gerappt habe. Wortwörtlich der gleiche Sch*iß. Genauso auf meinen gleichklingenden Beat."

Er fuhr mit einem unmissverständlichen Vergleich fort und sprach in dritter Person von sich. Dabei gingen die Vorwürfe weiter:

"Lil Pump ist wie ein weißer Waka Flocka. Entschuldige bitte, nicht weiß. Albino Waka Flocka."

Wenn es um Musik geht, wurde es vergleichsweise still um Waka Flocka Flame. Im Laufe des Jahres hat er ein paar Songs released, entgegen aller Erwartungen der Fans jedoch "Flockaveli 2" nicht veröffentlicht. Im Oktober 2017 kündigte er das Album für Anfang diesen Jahres an. Ein Update gab es seitdem nicht. Möglicherweise teilt er genau deshalb gegen seine Künstlerkollegen aus und erhofft sich damit jene Aufmerksamkeit, die ihm zuletzt fehlte, um sein neuesten Projekt zu promoten. Umso interessanter wird es aber, welchen Sound sich Waka Flocka diesmal aus dem Ärmel schütteln wird. 

Hier kannst du dir den Rest des Interviews ansehen. Er spricht dort außerdem über Donald Trump und seine Lebensgefährtin Tammy Rivera. 

Waka Flocka Says Lil Pump Is Copying Him "Lil Pump is an Albino Waka Flocka"

Waka Flocka Says Lil Pump Is Copying Him "Lil Pump is an Albino Waka Flocka"

Findest du, dass Waka Flocka recht hat? 

Hör dir den ersten "Flockaveli"-Teil nochmal an, um dir eine fundierte Meinung zu verschaffen: 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)