Geht's endlich los? Gorillaz-Tracklist mit miesen Features geleakt

In den sozialen Netzwerken lechzen die Fans der Gorillaz geradezu nach dem neuen Album. Seit Monaten werden die Anhänger der Gruppe rund um Jamie Hewlett und Damon Albarn auf die Folter gespannt und jetzt verdichten sich (mal wieder) die Hinweise, dass es bald losgeht.

Nachdem zuletzt ein eigenes Festival angekündigt wurde, ist jetzt eine Tracklist online aufgetaucht. Diese wurde nicht von offizieller Seite bestätigt, aber die Feature-Auswahl hat durchaus Gorillaz-Charakter – da heißt auch, dass einiges an Rap drinsteckt. De La Soul (Feel Good Inc.), Pusha T, Vince Staples, Danny Brown und D.R.A.M. finden sich auf der vermeintlichen Gästeliste wieder. Alles Artists, die musikalische Experimente nicht scheuen.

Weitere Namen sind Rag'n'Bone Man (ja, der Human-Kerl), Anthony Hamilton, Zebra Katz, Popcaan, Kilo Kish und viele mehr. Von den 26 alphabetisch sortierten Anspielstationen sind sechs Interludes und eine das Intro. Lasst uns hoffen, dass diese Tracklist echt ist und es bald einen Titel und ein Release Date für dieses verdammte Album gibt:

1. Andromeda (ft. D.R.A.M.)

2. Ascension (ft. Vince Staples)

3. Busted And Blue

4. Carnival (ft. Anthony Hamilton)

5. Charger (ft. Grace Jones)

6. Circle Of Friendz (ft. Brandon Markell Holmes)

7. Halfway To The Halfway House (ft. Peven Everett)

8. Hallelujah Money (ft. Benjamin Clementine)

9. Interlude: Elevator Going Up

10. Interlude: New World

11. Interlude: Penthouse

12. Interlude: Talk Radio

13. Interlude: The Elephant

14. Interlude: The Non-conformist Oath

15. Intro: I Switched My Robot Off

16. Let Me Out (ft. Mavis Staples & Pusha T)

17. Momentz (ft. De La Soul)

18. Out Of Body (ft. Kilo Kish, Zebra Katz & Imani Voshana)

19. Saturnz Barz (ft. Popcaan)

20. Sex Murder Party (ft. Jamie Principle & Zebra Katz)

21. She’s My Collar (ft. Kali Uchis)

22. Strobelite (ft. Peven Everett)

23. Submission (ft. Danny Brown & Kelela)

24. The Apprentice (ft. Rag’n’bone Man, Zebra Katz & Ray BLK)

25. Ticker Tape (ft. Carly Simon & Kali Uchis)

26. We Got The Power (ft. Jehnny Beth)

Zu den Anhaltspunkten, dass sich gerade etwas tut, gehören auch das vorgestern aktualisierte Profilvideo und das Hintergrundfoto der Gorillaz auf Facebook:

Gorillaz

Gorillaz. 9,814,446 likes · 51,027 talking about this. www.gorillaz.com

Gorillaz

Gorillaz. 9,814,445 likes · 50,230 talking about this. www.gorillaz.com

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Unter Kanyes Fittichen: G.O.O.D. Music enthüllt neuestes Signing

Unter Kanyes Fittichen: G.O.O.D. Music enthüllt neuestes Signing

Von Yma Nowak am 02.02.2018 - 18:59

Nachdem Desiigner und Tyga kürzlich von Kanye West gesignt wurden, zieht nun Valee nach und ist der neueste Stern am G.O.O.D. Music-Himmel. Das verkündete Labelkollege Pusha T gestern in einem Instagram-Post. Das Video zeigt King Push, der stolz neben dem neuen Signing aus Chicago steht:

"Wir sind hier. Chicago. G.O.O.D. Music. Pusha T. Valee. Neuester Unterzeichner."

Good afternoon @kingpush

4,037 Likes, 668 Comments - Valee' (@valee) on Instagram: "Good afternoon @kingpush"

G.O.O.D. Music ist mittlerweile zur Heimat mehrerer namhafter Künstler im Hiphop geworden. Kid Cudi, Big Sean und Mos Def sind nur ein paar wenige von vielen bekannten Namen, mit denen sich das Label brüsten kann. Die Erfolgsbilanz ist dementsprechend groß. Trotzdem ist das kein Grund für das Unternehmen, sich nicht weiter entwickeln zu wollen und frischen Wind in das Geschäft zu bringen. 

Auf seinem eigenen Instagram-Account schrieb Pusha T:

"Wer ihn kennt, kennt ihn...wer nicht, wird es bald tun."

If you know, you know...if you don't, you soon will. @valee #GOODMusic #Chicago

16.5k Likes, 337 Comments - Pusha T (@kingpush) on Instagram: "If you know, you know...if you don't, you soon will. @valee #GOODMusic #Chicago"

Neuankömmling Valee ist 28 Jahre alt und wird das Label ab sofort als Rapper und Produzent unterstützen. 

Er ließ erstmals in der Hook zu "Cash Don't Bend" von Ty Moneys Klassiker-Mixtape "Cinco De Money" von sich hören. Das war 2015. Bedeutend viel Bekanntheit erlangte er dadurch nicht. Erst mit der Veröffentlichung seines eigenen Tracks "Shell" schlug Valee größere Wellen in der Rapszene. Künstler-Kollegen und Fans wurden auf seine ungewöhnliche Art zu betonen, die eingängigen Texte und seine hohe Stimme aufmerksam. Ein eigenes Album war dann das nächste und größere Projekt: "Vtm" entstand 2017 in Zusammenarbeit mit dem Produzenten ChaseTheMoney. Mit dem Tape fühlte sich auch die breitere Masse unterhalten. Endlich wurde über Valee geredet.

Vor allem auch darüber, dass die meisten Tracks von ihm kurz und knapp gehalten werden. Viele der Songs sind nicht länger als zwei Minuten. Wenn du gerade dabei bist, den Track so richtig zu fühlen, hört er einfach auf – so auch bei "Shell", der Valee trotzdem zum Durchbruch verhelfen konnte. Letztendlich lässt sich über Stilmittel eben immer streiten. Autotune lässt grüßen.

Wir gratulieren Valee und G.O.O.D. Music jedenfalls zu dem Vertrag und freuen uns auf kommende Projekte. 

Hier kannst du dich selbst vom Sound überzeugen lassen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)