Der Gladbecker Rapper Fard hat via Facebook verkündet, dass er und Hamad 45 das Label Ruhrpott Illegal verlassen haben. Einen Grund dafür nannte er nicht.

Seine ehemalige Labelheimat Ruhrpott Illegal ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls per Facebook zu antworten. So ist auf dem sozialen Netzwerk zu lesen, dass Fard aufgrund seines " unsoziale[n] Verhalten zu seinen Freunden und Mitarbeiter[n] " " rausgeworfen " wurde. Er sei " für das Label nicht mehr tragbar ". 

Entgegen einer früheren Nachricht von Hamad 45 vermeldet das Label zudem, dass der Rapper nie bei ihnen gesignt war:

Das Label suche nun neue Musiker – wer möchte, kann sich per Facebook melden. Fard , der sich zum Statement seines Ex-Labels noch nicht geäußert hat, veröffentlicht in naher Zukunft ein neues Album, zu dem bisher noch nichts bekannt ist.