Neuer Vers: Eminem zerlegt die US-Waffenlobby NRA

Eminem hat bei den iHeart Radio Music Awards 2018 mit Kehlani den gemeinsamen Song "Nowhere Fast" performt. Dabei rappt Eminem einen neuen ersten Part, in dem er sich an die US-Waffenlobby NRA (National Rifle Association) richtet. Die Organisation setzt sich immer wieder dafür ein, dass die Waffengesetze in den USA nicht verschärft werden – obwohl sich die Amokläufe und Schulmassaker häufen.

Eminem erklärt zum Beispiel, dass die NRA die Gesetzgeber unter Druck setze, indem sie drohe, die Spenden einzustellen. Solange die Gelder fließen, könne sich die Waffenlobby sicher sein, dass die Schusswaffengesetze in den USA unangetastet bleiben. Unter anderem wirft Eminem den Waffen-Befürwortern vor, ihre Gewehre mehr zu lieben als unsere Kinder.

"...another loaded gunman/Sometimes I don't know what this world has come to, it's blowin' up/This whole country is goin' nuts and the NRA is in our way/They're responsible for this whole production, they hold the strings to control the puppets/And they threaten to take away donor bucks/So they know the government won't do nothin' and no one's budgin', gun owners' clutchin'/Their loaded weapons, they love their guns more than our children/Shh, I think another one just entered in our buildin', there will be..."

Um dem Anliegen von Millionen von Menschen noch mehr Nachdruck zu verleihen, werden Eminem und Kehlani von einem Überlebenden des Schulmassakers in Parkland, Florida angekündigt. Alex Moscou erklärt, er habe es satt, dass Politiker sich weigern, etwas zu unternehmen, um Derartiges zu verhindern. Er ruft dazu auf, sich am 24. März an der Großdemonstration "March for Our Lives" zu beteiligen.

Bisher gibt es noch keine Reaktion der NRA auf Eminems Vers. Vor Kurzem hatte sich auch Common bei den Oscars gegen die NRA ausgesprochen. Darauf hat die Waffenlobby sogar gleich mehrfach reagiert, aber an Eminem scheinen sie sich nicht heranzuwagen. Was sich auch schon der US-Präsident nicht getraut hatte, nachdem er von Eminem in der BET-Cypher angegangen worden war.

Die Reaktionen auf Eminems Anti-Trump-Cypher sind einfach genial

Eminem war noch nie ein großer Fan republikanischer US-Präsidenten - davon kann George W. Bush dir ein Lied singen (es heißt Mosh). Das neue Staatsoberhaupt Donald Trump hat gut drei Jahre weniger im Amt gebraucht, um mitten in Slim Shadys Fadenkreuz zu landen.

Jetzt bestellen

Revival [Explicit]
Datum: 2017-12-15
Verkaufsrang: 88
Jetzt bestellen ab EUR 10,99

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Eminem hat sein Album zerlegt

waffen sind doch cool . sieht man an den ganzen deutschrappern die in ihren videos mit waffen rumhampeln

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Razzia gegen 187 Strassenbande: 16 Objekte in Hamburg durchsucht

Razzia gegen 187 Strassenbande: 16 Objekte in Hamburg durchsucht

Von Clark Senger am 11.04.2018 - 10:17

Am heutigen Morgen führt die Hamburger Polizei unter Leitung des LKA 68 eine Razzia gegen die Rapper der 187 Strassenbande und deren Umfeld durch, bei der insgesamt 16 Objekte durchsucht werden sollen. Das wurde dem Hamburger Abendblatt von der Polizei bestätigt. Grund für den Großeinsatz der Polizei seien unter anderem Drogen und Verstöße gegen das Waffengesetz, wird dort berichtet. Die Zeitung schreibt auch, die Einheiten seien auch aufgrund von Instagram-Posts mit Marihuana, Kokain und Waffen ausgerückt.

Besonders "spektakulär", so das Abendblatt, sei der Einsatz bei Maxwells Wohnung verlaufen. Gegen 6 Uhr hätten die Beamten das Objekt mit einer Spreng- und Blendgranate gestürmt und anschließend mit einem Drogenhund durchsucht. Dann soll der schwarze Mercedes eines Autovermieters vorgefahren sein, in dem sich auch Maxwell befunden habe:

"Als einer der insgesamt vier Insassen ausstieg und herumpöbelte, wurde dieser von Beamten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) bei gezogenen Waffen aufgefordert, sich auf den Boden zu begeben. Dabei soll es sich um das 187-Mitglied Maxwell gehandelt haben. Auf mehrfache Nachfrage, warum er auf die Knie gehen solle, antwortete einer der Polizisten schließlich: 'Weil ich es dir sage!' Als Maxwell Folge leistete, wurden ihm Handschellen angelegt."

Maxwell und seine Kollegen habe die Polizei nach gründlicher Durchsuchung mangels Haftgründen wieder laufen lassen, berichtet die Hamburger Morgenpost. Bonez – selbst grade mit Gzuz in den USA mit ganz anderen Dingen beschäftigt – teilt währenddessen auf Instagram einen Clip, in dem ein Polizeisprecher erklärt, es sei bei der Razzia nicht um "einen Joint" gegangen, sondern um "schwerwiegende Delikte". Eine Person sei zu diesem Zeitpunkt festgenommen worden:

Instagram post by Bonez MC * Apr 11, 2018 at 7:21am UTC

5,157 Likes, 105 Comments - Bonez MC (@bonez187erz) on Instagram

Blasen könnt ihr !

9,694 Likes, 349 Comments - Bonez MC (@bonez187erz) on Instagram: "Blasen könnt ihr ! "

Update: Die Hamburger Morgenpost veröffentlichte ein Video, in dem unter anderem die Festnahme von Maxwell zu sehen ist.

Spektakuläre Razzia in Hamburg: Hier nimmt die Polizei „187 Strassenbande"-Rapper Maxwell fest

Handeln die Rapper mit Drogen und Waffen? ▬► Kostenlos abonnieren: http://bit.ly/mopo-youtube ▬► Homepage: http://mopo.de ▬► Shop: http://shop.mopo.de/ ▬► Facebook: http://facebook.com/hamburgermorgenpost


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (7 Kommentare)