Eko Fresh macht geheimnisvolle Ankündigung | Hiphop.de

Eko Fresh macht geheimnisvolle Ankündigung

Nachdem Eko Fresh kürzlich mitteilte, dass sich geschäftlich bei ihm einiges geändert habe, machte er heute eine geheimnisvolle Ankündigung via Twitter.

"Gestern an einem geheimen Projekt mit Kingsize und Crispy gearbeitet, was aber nichts mit Eko Fresh zu tun hat. Beste", schreibt Eko. Bei dieser Kombination ist von musikalischen Machenschaften auszugehen. Über den Rest kann nur gemutmaßt werden.

Eko Fresh on Twitter

Gestern an einem geheimen Projekt mit Kingsize und Crispy gearbeitet, was aber nichts mit Eko Fresh zu tun hat. Beste

Ein neues Eko-Release könnte ebenfalls in der Mache sein. Schließlich ist er im nächsten Jahr beim Out4Fame Festival am Start:

Noch mehr deutschsprachige Headliner auf dem Out4Fame Festival 2017

Auf dem Out4Fame Festival 2017 treten haufenweise hochkarätige Künstler auf - das war schon vor dem aktuellen Update des Lineups so.

Bei Eko Fresh tut sich was: Neuer Plattenvertrag, neuer Booking-Vertrag

Eko Fresh scheint sich aktuell geschäftlich umzuorientieren - oder zumindest neue Verträge abzuschließen.Über Twitter hat er bekannt gegeben, dass er offenbar nicht nur einen neuen Booking-Vertrag, sondern wohl auch einen neuen Plattenvertrag hat.Wie genau die aussehen oder was sich dadurch jetzt für Eko Fresh verändert, verrät er aber leider noch nicht.Wir gratulieren zu den Deals!

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Eko bringt ein "total lustiges" Comedyalbum. Dass sich natürlich inhaltlich null von seinen anderen Alben entscheiden wird.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Frank Ocean bunkert wohl ein neues Album

Frank Ocean bunkert wohl ein neues Album

Von Michael Rubach am 29.11.2017 - 16:19

Frank Ocean gibt selten Interviews und hält sich generell fast komplett aus der Öffentlichkeit raus. Er lässt meist nur seine Kunst sprechen. Ein Post über neue Musik auf seinem Tumblr-Blog genießt demnach einen ziemlichen Seltenheitswert. Wenn der Beitrag indirekt ein komplettes Album verspricht – umso besser:


Foto:

Screenshot: http://frankocean.tumblr.com/post/167963583301/well-i-made-the-album-before-30-i-just-aint

Da der Grammy-Gewinner vor ein paar Wochen seinen 30. Geburtstag gefeiert hat, scheint die Sache eindeutig. Er räumt ein, ein Album fertig gestellt zu haben, das er aber einfach noch nicht rausgehauen hat. Dann schiebt der Anhänger des Odd Future-Kollektivs um Tyler The Creator hinterher, dass dies ein Zitat aus einem Interview sein könnte, das er nicht gegeben habe. Wie gesagt: Die Beziehung zwischen dem Künstler und den Medien ist recht eigen.

Seine letzten beiden Alben erschienen am 19. und 20. August 2016. Bei Endless handelte es sich um ein sogenanntes Visual-Album – Musik auf Albumlänge, die von einer Videoinstallation unterstützt wird. Dabei konnte der Zuschauer Zeuge werden, wie Frank Ocean eine Treppe baut und sich vermutlich aus seinem Plattendeal mit Def Jam herausmanövrierte.

Einen Tag später tauchte nämlich das vermeintlich "richtige" Album Blonde auf, das von der Kritik mit Lob überhäuft wurde. Dieses veröffentlichte er nun über sein eigenes Label Boys Don't Cry. Auf metacritics.com steht das Release momentan bei satten 87%, was ein herausragender Wert ist. Nun also dieser mysteriöse Hinweis auf eine bereits abgeschlossene Platte. Vielleicht kommt sie schnell, vielleicht in ein paar Jahren, vielleicht kommt sie nie – nichts ist sicher, wenn es um die künstlerischen Wege des Frank Ocean geht.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)