War er wirklich 8 Jahre am Stück in den Charts!?

Einen Hit zu produzieren, ist nicht einfach. Hits am Fließband zu produzieren, ist schwierig. Acht Jahre am Stück durchgehend in den TOP-100 vertreten sein, ist next level-shit.

Genau das feiert Drake jetzt auf Instagram. Er geht sogar noch ein Stück weiter: Drake postete einen Tweet von @OVOWoedi auf Instagram, in dem es heißt, er habe seit 2009 ununterbrochen Songs in den amerikanischen Single-Charts gehabt:

Performing at Billboard this Sunday

905.6k Likes, 9,995 Comments - @champagnepapi on Instagram: " Performing at Billboard this Sunday"

Wow! Wäre das nicht absoluter Rekord? Stimmt das überhaupt? Wir haben kurz nachgerechnet:

Genau genommen gibt es schon Pausen, in denen Drakes Singles nicht in den Charts vertreten waren. Die können auch schon mal sechs Monate lang sein. 2010 war Fancy von August bis Juli in den Charts, die nächste Single (Marvins Room) folgte erst im Juni 2011. Die Lücke kann Drake aber schließen: Bis zum 17. Mai war Drake mit einem Gastauftritt bei Nicki Minaj in den Charts, an genau diesem Tag kam schon wieder Unusual mit Trey Songz in die Läden, drei Tage später DJ Khaleds I'm On One... ein paar Chartswochen vergehen und schon sind wir wieder bei Marvins Room. Kurz: Ist Drake nicht solo in den Charts, dann mit meist mit einem Gastauftritt.

Vielleicht bist du besser in Mathe als wir, Drake und @OVOWoedi, aber es sieht so aus, als hätte die Welt seit Best I Ever Had tatsächlich keine Woche ohne Drake in den Charts erlebt.

Auf Best I ever had folgten zehn weitere TOP-10 Platzierungen. Insgesamt sind in den acht Jahren seit 2009 vierzig (!) seiner Tracks in den TOP-100 gelandet. Bei vierzig releasten Songs ergibt das eine Quote von 100 Prozent, haben wir uns ausgerechnet. Ganz schön abgefahren.

Sierra Kidd droppt Statements: "Drake ist für mich danach gestorben"

Eigentlich geht es im Interview mit Aria gerade um Sierra Kidds Gesichtstattoos, als die beiden den Gesprächsfokus auf das Thema Kid Cudi lenken, das den Rapper spürbar emotional berührt. Eine seiner größten Ängste sei es, so zu enden wie Cudi, den er für eine "lebende Legende" hält.

Nach Verkaufszahlen-Battle: Drake wendet sich an Kendrick Lamar

Mit seinem neuen Album DAMN. konnte Kendrick Lamar einen Rekord knacken und holte sich die beste erste Verkaufswoche des Jahres mit 610.000 abgesetzten Einheiten. Damit ließ Kendrick sogar Drake hinter sich, der bisher die beste Debütwoche 2017 verzeichnen konnte. Statt Beef gibt's jetzt allerdings Props.

Kommentare

du hättest Mathe lehren können, stattdessen schreibst du Artikel für Hiphop.de. Ähnlich wie dieser Will Hunting.

Will Hunting schreibt auf HipHop.de? :O

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Hommage an Drake: Neue Basketball-Jerseys sorgen für Kritik

Hommage an Drake: Neue Basketball-Jerseys sorgen für Kritik

Von Karo Hellmich am 14.01.2018 - 15:25

Die Toronto Raptors haben neue Jerseys – und die Fans scheinen ziemlich geteilter Meinung zu sein. Die OVO-Edition kommt als Hommage an Drake und in Zusammenarbeit mit Nike daher und scheint so gar nicht das zu sein, was viele Supporter vom neuen Design erwartet haben.

Auf der Vorderseite des Jerseys ist eine Art Pfeil abgebildet, dessen sechs Eckpunkte laut dem offiziellen Raptors-Twitter-Account für "die sechs Stadtteile von Toronto" stehen sollen. Der Schriftzug "North" repräsentiere zudem "ein Territorium, das wir alle besitzen".

Toronto Raptors on Twitter

This that new Toronto. Presenting our very own OVO Edition Jersey. Available now at @RealSports & @welcomeOVO.

Es sind aber vor allem die Farben, die überraschen: In Anlehnung an das OVO-Logo sind die Jerseys komplett in Gold und Schwarz gehalten. "Kein Rot, Weiß oder wenigstens klassisches Violett?", fragt ein Fan enttäuscht auf Twitter. Ein anderer meint: "Die New Orleans Saints haben angerufen und wollen ihre Farben zurück."

Kahdar Reid on Twitter

@Raptors @RealSports @welcomeOVO These are trash and you know it. No Red, white or Even classic purple? Atleast release something with the original team colours before you drop an ovo edition.

Matty on Twitter

@Raptors @RealSports @welcomeOVO The New Orleans Saints called, they want their colours back

Während es natürlich auch Supporter gibt, denen die Zusammenarbeit gefällt, scheint es gleichzeitig, als hätten sich viele eine Rückkehr zum traditionellen Farbschema der Raptors gewünscht, beziehungsweise ein Update des ikonischen Raptors-Designs.

Wann das Team erstmals mit den neuen Jerseys auflaufen wird, ist noch nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass Drake sich den Moment nicht entgehen lassen und das ihm gewidmete Projekt feiern wird.

Zumindest teilte er bereits ein Bild des Designs auf Instagram:

OVO EDITION RAPTORS ALTERNATE JERSEY @raptors @welcomeovo

306.6k Likes, 2,787 Comments - @champagnepapi on Instagram: "OVO EDITION RAPTORS ALTERNATE JERSEY @raptors @welcomeovo"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)