Cr7z und DJ Eule verlassen 58Muzik und gründen eigenes Label

Wie gestern auf Facebook bekannt gegeben, werden DJ Eule und Cr7z das Label 58Muzik verlassen und ihr eigenes Label mit dem Namen Arjuna an den Start bringen.

In seinem Facebook-Post begründet DJ Eule die Entscheidung damit, dass er in den vergangenen zwei Jahren zu wenig Zeit in seine persönliche künstlerische Entwicklung habe stecken können. Auf Arjuna werden zunächst ausschließlich Cr7z und DJ Eule releasen

Wer hinter der Trennung allerdings irgendeine Art von Beef vermutet, der liegt falsch. DJ Eule wird auch in Zukunft 58Muzik supporten, die Leitung allerdings an seinen Geschäftspartner und Freund Dom Gregel abgeben.

Er bedankt sich beim gesamten Team, den Fans, Partnern und den Hatern für die Unterstützung. Er hofft natürlich auch in Zukunft darauf, dass sein neues Label Arjuna von der Community gepusht wird.

Hier kannst du seinen Post lesen:

Liebe Leute, über die letzten Jahre habe ich ...

Liebe Leute, über die letzten Jahre habe ich sehr viel Arbeit in unser Label 58Muzik und seine Künstler gesteckt aber dabei irgendwie verpasst, mich selbst als Künstler zu pushen. In den letzten 2 Jahren habe ich dies allerdings immer mehr gemacht und dadurch ist mir bewusst geworden wo ich mit der Musik hin will.

Kommentare

Es gibt Licht

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ein Termin der ersten Videopremiere steht: Bass Sultan Hengzt gründet eigenes Label

Ein Termin der ersten Videopremiere steht: Bass Sultan Hengzt gründet eigenes Label

Von David Büchler am 05.01.2018 - 11:51

Bass Sultan Hengzt und Guido Schulz, ehemaliger Chef-A&R bei BMG, gründen ein eigenes Label. Das gab Hengzt gestern auf seiner Facebookseite bekannt.

Wenn die beiden nicht schon einigermaßen vermögend sind, dann planen sie zumindest "Bald Rich" zu sein. So haben sie jedenfalls das Label genannt, dessen erstes Signing bereits kommende Woche, am Donnerstag den 11. Januar, per Videopremiere vorgestellt wird. Um wen es sich handelt, ist noch unklar.

Möglicherweise haben die beiden den Rapper Buckz unter Vertrag genommen, dessen Track "Happy Birthday Jesus" noch Anfang Dezember auf dem YouTube-Channel des neuen Labelchefs Hengzt veröffentlicht wurde. Auf Facebook bezeichnete Hengzt ihn übrigens als den neuen "Pimp of Rap". In spätestens sechs Tagen wissen wir mehr. 

Hier kannst du dir den gesamten Post ansehen:

Bass Sultan Hengzt

HENGZT und der ehemalige A&R Chef von BMG gründen ein eigenes LABEL und präsentieren ihr erstes SIGNING! 2017 war ein gutes Jahr. Damit 2018 noch ein besseres wird, habe ich mit meinem Partner...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)