In einem Interview mit mtv.com gab Birdman , der CEO von Cash Money Records , an, dass er plane, 100 Alben pro Jahr mit seinem Label zu droppen. 

Wie das gehen solle, erklärte er auch. Seiner Aussage nach hätte er 48 Künstler gesignt und das Ziel sei es, fokussiert an dieser Herausforderung zu arbeiten:

" Right now, as we stand, we have [48 acts] between Young Money, Cash Money, We the Best. The goal is to keep developing and keep putting out, so to do that we have to keep buckling down, grindin' hard and stayin' focused. And that's a big challenge, to put a hundred out. "

Erst kürzlich gab Birdman bekannt , dass Cash Money mehr als 500 Millionen Tracks verkauft habe:
" Nobody has ever surpassed us. We just got a plaque; I would like to let y'all know that. We done moved 500 million units worldwide. "

In diesem Jahr veröffentlichte das Label, auf dem u.a. Drake , Lil Wayne und Nicki Minaj gesignt sind, nur fünf Alben. 

So veröffentlichten Nicki Minaj das Album Pink Friday: Roman Reloaded , das kürzlich als Reup-Edition erneut verkauft wurde, DJ Khaled Kiss The Ring , Tyga Careless World: Rise of the Last King und Busta Rhymes Year of the Dragon .

Schon geteilt? Nein? Dann jetzt teilen:

Deine Meinung dazu?