Bass Sultan Hengzts & Al-Gears "Da Vinci Code" ist fertig

Diejenigen, die sich auch für den Deutschrap-Kosmos außerhalb der Musik interessieren und Gossip nicht verschmähen, dürften sich bereits die Hände reiben. Der neue Da Vinci Code ist fertig.

Das verrät der Berliner in einem Backspin-Interview, ohne weiter darauf einzugehen, wer das Ding abbekommt und wann. Es soll jedenfalls im Kasten sein. Der- oder diejenige im Fadenkreuz wüsste auch noch nicht Bescheid, meint Hengzt. Mit einem Echo rechne er nicht, da Al-Gear so schlau sei, sich genügend abzusichern.

Die mehr als kontroverse Aktionsreihe des Düsseldorfers hat des Öfteren für Schlagzeilen gesorgt. Man kann nur hoffen, dass dieses Mal niemand irgendwelche Ausscheidungen essen muss.

Schalte hier ab 21:00 Minuten ein:

Es ist wieder Zahltag: Bass Sultan Hengzt über Sido, den Da Vinci Code, Banger Musik uvm.

Hier das Album bestellen: http://amzn.to/2kK1FJh Yo Deutschrap, um es mit den Worten meines neuesten Interviewpartners zu sagen: „Es ist Gang-ge-gang-ge-gang-gangbang". Heißt auf gut Deutsch: Bass Sultan Hengzt ist zurück - und zwar dieses Mal als Soloact. Die letzten beiden Alben hatte der Südberliner in Triokonstellation zusammen mit Serk und Kaiserbase unter dem Pseudonym B.S.H.

Kommentare

Armer Chak

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ein Termin der ersten Videopremiere steht: Bass Sultan Hengzt gründet eigenes Label

Ein Termin der ersten Videopremiere steht: Bass Sultan Hengzt gründet eigenes Label

Von David Büchler am 05.01.2018 - 11:51

Bass Sultan Hengzt und Guido Schulz, ehemaliger Chef-A&R bei BMG, gründen ein eigenes Label. Das gab Hengzt gestern auf seiner Facebookseite bekannt.

Wenn die beiden nicht schon einigermaßen vermögend sind, dann planen sie zumindest "Bald Rich" zu sein. So haben sie jedenfalls das Label genannt, dessen erstes Signing bereits kommende Woche, am Donnerstag den 11. Januar, per Videopremiere vorgestellt wird. Um wen es sich handelt, ist noch unklar.

Möglicherweise haben die beiden den Rapper Buckz unter Vertrag genommen, dessen Track "Happy Birthday Jesus" noch Anfang Dezember auf dem YouTube-Channel des neuen Labelchefs Hengzt veröffentlicht wurde. Auf Facebook bezeichnete Hengzt ihn übrigens als den neuen "Pimp of Rap". In spätestens sechs Tagen wissen wir mehr. 

Hier kannst du dir den gesamten Post ansehen:

Bass Sultan Hengzt

HENGZT und der ehemalige A&R Chef von BMG gründen ein eigenes LABEL und präsentieren ihr erstes SIGNING! 2017 war ein gutes Jahr. Damit 2018 noch ein besseres wird, habe ich mit meinem Partner...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!