Baba Saad zeigt sich kampfeslustig: Zwei Kollabos angekündigt?

Baba Saad arbeitet aktuell am Yayo Tape II, das bald erscheinen soll. Soeben schoss er zwei Tweets in die Welt, die auf das Release anspielen könnten.

"Gaaaaanz bööööse Zerf*ckung kommt!!!" [sic], twitterte er und verlinkte dabei einmal sein Signing Punch Arogunz, mit dem eine kommende Kollabo wenig verwunderlich wäre. Etwas interessanter wird es bei Bass Sultan Hengzt, der offenbar ebenfalls auf Saads Album vertreten ist.

Zwei Features, die mit "H" anfangen, kündigte Baba Saad im März an. Ob damit unter anderem Hengzt gemeint war? Immerhin soll es ein ganzes gemeinsames Album der beiden geben, das es nie in die Öffentlichkeit geschafft hat (siehe unten).

Baba Saad on Twitter

Gaaaaanz bööööse Zerfickung kommt!!! @Sultanhengzt

Baba Saad on Twitter

Gaaaaaaaanz bööööseeee zerfickung kommt!!! @PunchArogunz

"Album rückt näher": Baba Saad liefert jede Menge neue Infos

Auf neue Musik von Baba Saad müssen wir noch lange warten? Wohl kaum - auf Twitter packte der Rapper jetzt ordentlich aus und gab preis, dass er ziemlich fleißig zu sein scheint. "Album rückt näher!!!" und "Album wird zerf*cken!!!" hieß es da unter anderem vor ein paar Tagen.

Unveröffentlichte Kollabo: Mit wem Bass Sultan Hengzt vor 6 Jahren ein Album aufgenommen hat

Als Fan bekommt man nur in den seltensten Fällen alles mit, was hinter den Kulissen passiert. Teilweise entstehen Alben, über die nie jemand in der Öffentlichkeit ein Wort verliert. Auf den Festplatten deutscher Rapper dürften zig unveröffentlichte Releases lagern. Zur Liste der Platten, über die wir Bescheid wissen, gehört jetzt auch ein Berliner Kollaboalbum.

Kommentare

Neuer Album Titel : jetzt mal ohne Kappe

Ich forder Baba Saad zum Einzelkampf heraus!
Saad, sei ein Mann und komm zur Wiese vor dem Haus.
Keine Ausreden!
Ich bin um 15:00 Uhr vor Ort.
Wir filmen alles und dann wird die Welt sehen, was für ein Hund du bist.

3 Uhr!!!

Nach Mittagessen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ufo361 klärt sich jetzt wohl doch noch das Chief Keef-Feature

Ufo361 klärt sich jetzt wohl doch noch das Chief Keef-Feature

Von David Molke am 11.01.2018 - 16:00

Ufo361 und Chief Keef würden perfekt auf einen gemeinsamen Song passen. Vor gar nicht allzu langer Zeit schien eine Zusammenarbeit sogar schon in trockenen Tüchern zu sein – wurde dann aber doch abgesagt. Jetzt scheint es eine erneute Annäherung zwischen den beiden Musikern zu geben. Wie es aussieht, soll nun doch eine Kollabo her.

Zumindest postet Ufo361 einen Screenshot in seiner Instagram-Story, der das nahelegt. Der zeigt nämlich offenbar eine Chat-Unterhaltung zwischen Ufo361 und Chief Keef. Ufo361 schlägt dem US-Star eine Zusammenarbeit vor: Sowohl einen Track als auch ein gemeinsames Video. Chief Keef stimmt dem mit einem "Indeed" zu.


Foto:

Screenshot: Ufo361 auf Instagram https://www.instagram.com/ufo361/

Ob das Ganze tatsächlich so abgelaufen ist, wissen wir natürlich genau so wenig, wie ob es wirklich zu der Zusammenarbeit kommt. Wir drücken aber natürlich die Daumen und hoffen für und mit Ufo361, dass es klappt. Beim letzten Mal soll Ufo361 die Sache selbst abgeblasen haben, weil Chief Keef damals wohl 20.000 US-Dollar für ein Feature wollte.

Die Zusage war schon da: Welches US-Feature Ufo361 abgesagt hat

Aus seiner Vorliebe für US-(T)rap machte Ufo361 nie ein Geheimnis. Zu seinen favorisierten Künstlern zählte lange Zeit Chief Keef. Ihn hatte Ufo offenbar nach einem Feature gefragt, wie er in unserer neuen #waslos-Folge erzählt.

Für welches Feature Fler 25.000 Dollar zahlen wollte

Fler schraubt schon wieder fleißig an neuem Output und wollte sich dafür einen prominenten Gast aus den Staaten klären. Die Rede ist von keinem Geringeren als Gucci Mane – dem Trap God höchstpersönlich.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!