50 Millionen Dollar: "Straight Outta Compton" reißt komplett ab

Daaaaaamn! Damit hätte niemand gerechnet. Der N.W.A-Streifen Straight Outta Compton könnte an seinem ersten Wochenende in den USA allein bis zu 50 Millionen Dollar einspielen.

Kinocharts werden ein wenig anders als Musikcharts gezählt, deshalb hier die kurze Erklärung: Die Einspielergebnisse vom Tag des Filmreleases bis zum ersten Sonntag gelten gemeinhin als Opening Weekend. Fun Fact: Jurassic World hat dieses Jahr mit fast 210 Millionen Dollar einen neuen all-time Rekord in dieser Kategorie aufgestellt.

Straight Outta Compton hat am Donnerstag abend allein durch Previews knapp 5 Millionen Dollar einspielen können, am gestrigen Freitag (dem eigentlichen Release) erneut zwischen 15 und 20 Millionen. Bis Sonntag könnte der Film bis zu grandiosen 50 Millionen Dollar allein in den USA einspielen.

Damit würde es opening-weekend-technisch in einer Liga mit 8 Mile, King Kong, Men in Black und 2 Fast 2 Furious spielen.

Das deutsche Release des Filmes findet am 27. August statt – du hast die Chance, den Film schon früher zu sehen. Gewinn bei uns Gästelistenplätze für die exklusive Europapremiere in Deutschland!

Nebenbei kannst du dir natürlich unsere Interviews mit Ice Cube und den drei Hauptdarstellern von Eazy-E, Dr. Dre und Cube reinziehen!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ich freue mich so für universal.jetzt haben die netten Leute dort wieder was zum essen.omg bin ich froh!!!!@

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mit Disses gegen Jay-Z, Biggie, Nas & Dr. Dre: Verschollene 2Pac-Notizen aufgetaucht

Mit Disses gegen Jay-Z, Biggie, Nas & Dr. Dre: Verschollene 2Pac-Notizen aufgetaucht

Von Karo Hellmich am 05.04.2018 - 14:40

Vor 22 Jahren wurde 2Pacs Studioalbum "The Don Killuminati: The 7 Day Theory" zwei Monate nach seinem Tod veröffentlicht. Jetzt tauchten offenbar 2Pacs Original "Liner Notes" (Credits auf einem Platten-Cover oder in einem CD-Booklet) zu dem Album in einem Auktionshaus auf. Und darin geht es ziemlich zur Sache.

In der handgeschriebenen Notiz nimmt 2Pac kein Blatt vor der Mund und teilt in Richtung Dr. Dre, Nas, Jay-Z, Lil Kim, The Notorius B.I.G. und einige mehr aus. Unter anderem heißt es:

"I dedicate this [...] 2 Mobb Deep 4 opening your mouth & letting me squash ya no record selling asses 2 dust [,] 2 Dr. Dre 4 being a close[s]t homo [,] 2 Nas 4 not taken my advice and minding his business."

Lil Kim bezeichnet Pac in seiner Notiz als "Fat ass", Biggie als "short stubby d*ck" und De La Soul als "fat, washed up bums". In die tatsächlichen Liner Notes haben es all die Beleidigungen am Ende nicht geschafft. Diese lesen sich nämlich wesentlich kürzer:

"WAR TIME! Worldwide, Nationwide, Citywide, Real N*ggaz Do Real Things."

Verkauft wird die kontroverse Notiz auf der Seite Gotta Have Rock and Roll, wo erklärt wird, dass ein "enger Familienfreund von 2Pac" die Liner Notes zur Verfügung gestellt habe. Das Mindestgebot liegt übrigens bei 30.000 US-Dollar. Hier kannst du sie lesen:


 

Lot Detail - Tupac Shakur Handwritten & Signed Original Controversial "Makaveli" Liner Notes

(null)


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)