50 Cent verrät seine monatlichen Einnahmen und Ausgaben

Was waren wir nicht alle geschockt, als uns die Nachricht erreichte, 50 Cent sei tatsächlich pleite. Und das als Künstler, dem nachgesagt wird, mit jedem Mist Geld machen zu können - und sei es eine eigene Linie extra-weicher Unterhosen. Jetzt verrät er uns, wie seine Finanzen wirklich aussehen.

Laut Billboard habe er ein monatliches Einkommen von 185.000 Dollar. Seine Unkosten sollen 108.000 Dollar betragen. 5.000 Dollar davon sollen ausschließlich in die Pflege seines Gartens investiert werden - nicht schlecht! Außerdem gingen alleine an sein Anwesen jeden Monat 72.000 Dollar.

Dennoch soll Fifty noch einige Rechnungen offen haben. Nicht nur bei seinen Stylisten, sondern auch bei einem Rechtsstreit.

Kommentare

Fifty du bist echt nen armes Würstchen,,,ich hab 1100Netto,,,yeah:-)

Du hast 1100 Netto? hahaha 50 Cent verdiente von 2002-2014 mehr als 200 Mio € !!! Als ob er Pleite ist. Es sei den er hat sein Geld sinnlos rausgeschmießen. Was aber kaum vorstellbar ist bei 200 Mio Vermögen. Hier die Quelle. Schreib in google 50 cent vermögen 2014 hin. Dan siehst du was er verdiente. der typ ist niemals pleite.

Eher du scheinsts das arme Würstchen zu sein. Ich weiß wenn jemand reich ist ist man nicht besser aber wenn ein durchschnitts Bürger wie du den Mund aufreißt muss er damit rechnen wenn er von 50 Cent Multimillinär ausgelacht wird.

Oh, da versteht wohl jmd keine Ironie :D :D :D hahaha

DU Jockeeel hahaha das wohl Ironie von ihm. So ein Vogel wie du bist, unglaublich...

Ist ja richtig arm der Junge ;)

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Aus Versehen: 50 Cent macht Millionen mit Bitcoins

Aus Versehen: 50 Cent macht Millionen mit Bitcoins

Von David Molke am 24.01.2018 - 20:00

50 Cent wäre offenbar allein durch seine Bitcoin-Einnahmen schon längst wieder Millionär. Die dürren Jahre gehören bei dem Rapper und Geschäftsmann aber schon lange wieder der Vergangenheit an. 50 Cent hat das Blatt seit seiner Insolvenz wenden können und soll zum Beispiel 60 Millionen US-Dollar mit dem Verkauf von Anteilen an Effen Vodka gemacht haben. Aber auch dem rasanten Aufstieg der Krypto-Währung Bitcoin verdankt 50 Cent eine schöne Stange Geld.

50 Cent hat schon im Jahr 2014 mit der Währung geliebäugelt – und sie in prophetischer Weitsicht als Zahlungsmittel für das Album "Animal Ambition" akzeptiert. Damit soll er der allererste Rapper überhaupt gewesen sein, dessen Album man mit Bitcoin kaufen konnte, wie TMZ berichtet. Angeblich hat 50 Cent damals insgesamt 700 Bitcoins als Bezahlung erhalten. Zu diesem Zeitpunkt soll der Kurs bei 662 US-Dollar gestanden haben, was rund 463.000 US-Dollar ergibt.

all moneys is good money over hereSouth Side. #denofthieves #theoath Mar 8

15.4k Likes, 500 Comments - 50 Cent (@50cent) on Instagram: "all moneys is good money over hereSouth Side. #denofthieves #theoath Mar 8"

Wie TMZ unter Berufung auf eigene Quellen schreibt, hat 50 Cent offenbar alle 700 Bitcoins über Jahre in seinem Account belassen. Zwischenzeitlich war der Kurs noch sehr viel höher, aber selbst beim aktuellen Stand von rund 11.000 US-Dollar ergibt das eine Summe von über siebeneinhalb Millionen. 50 Cent hat es auf diese kuriose Art und Weise anscheinend geschafft, aus einem Album, das sich mit am schlechtesten in seiner Karriere verkauft hat, das absolute Maximum herauszuholen.

Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen auf diesem riesigen Eisbecher stellt Folgendes dar: 50 Cent erklärt in einem Instagram-Kommentar, er müsse gestehen, dass er die Bitcoins schlicht und ergreifend vergessen habe. Eigentlich kein Wunder, schließlich ist der Mann auch als Schauspieler schwer beschäftigt.


Foto:

Screenshot: 50 Cent auf Instagram https://www.instagram.com/p/BeTjoLEFf-e/

Kryptowährungen erleben aktuell einen extremen Hype, der natürlich auch an Rap nicht spurlos vorbeigeht:

Ghostface Killah hat jetzt eine eigene Währung

Bitcoin stellt die bekannteste Krypto-Währung dar, aber natürlich bei Weitem nicht die einzige. Jetzt investiert sogar Wu-Tang Clan-Mitglied Ghostface Killah in das Geschäft mit dem virtuellen Blockchain-Geld...

Wieso sich der Musikmarkt bald grundlegend verändern könnte

Kryptowährungen sind derzeit in aller Munde - und scheinen die Zukunft zu sein. Vor knapp zwei Wochen konnte der Bitcoin auf verschiedenen Börsen zum ersten Mal die 20.000 US-Dollar-Marke durchbrechen. Insgesamt hat der Bitcoin-Kurs in diesem Jahr um mehr als 2.500 Prozent zugelegt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)