187 Strassenbande und Schwesta Ewa liefern Hörprobe aus dem Studio: "Aywa" bekommt einen Feature-Gast

Während der Arbeit an Schwesta Ewas kommenden Album "Aywa" hat die Frankfurterin einen prominenten Feature-Gast auf einem ebenso prominenten Channel präsentiert: Bonez MC wird auf einem Track der Platte am Start sein und verkündete es auf die für ihn typische Art und Weise: per Instagram-Story.

In dieser hängen Bonez MC und Teile der 187 Strassenbande mit Ewa im Studio ab und geben den Fans einen Einblick in den gemeinsamen Track von Schwesta Ewa und Bonez MC. Noch wissen wir nicht, wie der Track heißen wird. Die Preview ist für Schwesta Ewa aber sicher ein lohnender Promo-Move. Schließlich erreicht kaum jemand hierzulande via Instagram dermaßen viele Menschen wie Bonez MC. Tendenz steigend.

Unter anderem war die vermeintliche Hook des gemeinsamen Tracks zu hören. Hier gibt es die Eindrücke im Video:

 

Hiphop.de

Ewa und die 187 Strassenbande liefern gemeinsamen Sound direkt aus dem Studio!

Jetzt bestellen

Aywa
Datum: 2008-06-13
Verkaufsrang: 1563998
Jetzt bestellen ab EUR 11,90

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Coole gefält mir gut. Hoffe es geht weiter so

ehrenloser zug von den 187 ern

Kurwa - machen yaraks steif .

50k und onkel bonez tut alles.

Wie geil wäre es den 187ern vor 10 jahren das vorzuspielen was die jetzt treiben.
Die würden sich 100% selbst beleidigen und dissen

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Razzia: Bonez MC wendet sich in Statement an die Polizei

Nach Razzia: Bonez MC wendet sich in Statement an die Polizei

Von Karo Hellmich am 15.04.2018 - 13:25

Vor wenigen Tagen gab es unschöne Schlagzeilen um die 187 Strassenbande: Die Hamburger Polizei führte am vergangenen Mittwoch unter Leitung des LKA 68 eine Razzia gegen die Rapper und deren Umfeld durch. 16 Objekte wurden durchsucht, Maxwell kurzfristig festgenommen. Bonez MC und Gzuz bekamen das nur aus der Ferne mit: Die beiden 187ers sind derzeit in den USA unterwegs, wie man Bonez' Instastory entnehmen kann. In dieser veröffentlichte der Hamburger jetzt auch ein wütendes Statement, in dem er sich an die Hamburger Polizei wendet.

Dem ist zu entnehmen, dass Bonez das Vorgehen der Polizei stark verurteilt und er den Beamten reine Machtdemonstration unterstellt. Angeblich sollen "15 Mann" die Wohnungstür seiner Mutter aufgebrochen haben. Weiter heißt es:

"Ihr weckt unsere Kinder mit Waffe am Kopf und schlitzt die Möbel auf, um zu demonstrieren wer hier am längeren Hebel sitzt?! Einmal Maxwell in die Knie zwingen .. auf der Titelseite! wow!" [sic]

Das Handeln der Polizei könne er nicht ernst nehmen, so Bonez, der sich zudem wundert:

"Ich wisst doch, das ich im Urlaub bin, wartet doch lieber bis ich wieder da bin und nehmt mir mein Handy weg, was voller Beweismittel ist!" [sic]

Mit ironischem Unterton fügt er hinzu: "Hundekämpfe, Schusswaffen und Zwangsprostitution in riesigen Cannabis Plantagen!!" Was genau die Ermittlungen der Polizei ergeben haben, ist noch nicht ganz klar. Maxwell wurde allerdings kurz nach seiner Festnahme wieder freigelassen, "da keine Haftgründe vorlagen", wie die Polizei Hamburg mitteilte.

Bonez' komplettes Statement kannst du hier lesen:

Mehr zur Razzia gegen die 187 Strassenbande:

Polizei verwüstet Sa4s Wohnung bei Razzia gegen 187 Strassenbande

Heute morgen führte die Hamburger Polizei unter Leitung des LKA 68 eine Razzia gegen die 187 Strassenbande und Menschen aus ihrem Umfeld durch. Nachdem diverse Medien Videos von der Verhaftung Maxwells veröffentlichten, zeigte jetzt 187-Mitglied Sa4 die Spuren, die die Razzia in seiner Wohnung hinterlassen hat.In seiner Instagram Story ist zunächst eine aufgebrochene Tür zu sehen, schließlich ein völlig verwüstetes Zimmer.

Razzia gegen 187 Strassenbande: 16 Objekte in Hamburg durchsucht

Am heutigen Morgen führt die Hamburger Polizei unter Leitung des LKA 68 eine Razzia gegen die Rapper der 187 Strassenbande und deren Umfeld durch, bei der insgesamt 16 Objekte durchsucht werden sollen. Das wurde dem Hamburger Abendblatt von der Polizei bestätigt. Grund für den Großeinsatz der Polizei seien unter anderem Drogen und Verstöße gegen das Waffengesetz, wird dort berichtet.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (10 Kommentare)